Nach der Kritik an Sportchef Bastian Reinhardt

Streit beim HSV weitet sich aus

SID
Donnerstag, 16.12.2010 | 12:32 Uhr
Nur einer von mehreren kritisierten HSV-Funktionären: Sportchef Bastian Reinhardt
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Beim Bundesligisten Hamburger SV kehrt keine Ruhe ein. Nachdem Aufsichtsrat Peter Becker Sportchef Bastian Reinhardt kritisiert hatte, gibt es nun auch im Kontrollgremium Streit.

Nach der Kritik von Aufsichtsrat Peter Becker an Sportchef Bastian Reinhardt präsentiert sich nun auch das Kontrollgremium des Hamburger SV zerstritten.

Becker: "Wir sollten alle an einem Strang ziehen"

"Es kann nicht sein, dass Herr Becker in unserer angespannten sportlichen Situation Wahlkampf auf Kosten eines Vorstandsmitglieds betreibt. Wir sollten alle an einem Strang ziehen. Die Aussagen waren nicht hilfreich", sagte der im kommenden Januar scheidende Aufsichtsrats-Boss Horst Becker.

Dessen Namensvetter hatte Reinhardt zuvor hart attackiert.

"Bei der Suche nach einem Sportchef wurden entscheidende Fehler gemacht und auch die Entscheidung war ein Fehler. In den Vorstand gehört Kompetenz in exzellenter Form und kein Berufsstarter", sagte Peter Becker bei der Vorstellung der Kandidaten für den am 9. Januar in Teilen neu zu besetzenden Aufsichtsrat.

Der 64-Jährige gehört dem Kontrollgremium der Hamburger seit zwei Jahren an und stellt sich nun zur Wiederwahl.

Nachfolge von Beiersdorfer langwierig

Reinhardt war vom Aufsichtsrat im vergangenen Mai ins Manageramt befördert worden. Zuvor war die Suche nach einem Nachfolger von Dietmar Beiersdorfer zu einer peinlichen Posse geworden.

Elf Monate lang hatte sich kein Kandidat gefunden, der den Ansprüchen der Kontrolleure genügte oder nicht im letzten Moment absprang.

Ex-Profi Reinhardt, der bis dato ein Praktikum in der Pressestelle der Hamburger absolvierte, galt gemeinhin als Notlösung.

Aufsichtsrats-Boss Horst Becker hatte zu Wochenbeginn die Konsequenzen aus der langwierigen Suche gezogen und angekündigt, den Vorsitz der Kontrolleure im kommenden Januar aufzugeben.

HSV vor Gladbach-Spiel mit Personalsorgen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung