Fussball

Owomoyela an den Achillessehnen operiert

SID
Patrick Owomoyela wechselte 2008 von Werder Bremen zu Borussia Dortmund
© Getty

Borussia Dortmund muss voraussichtlich bis Januar 2011 auf Abwehrspieler Patrick Owomoyela verzichten. Der 31-Jährige musste sich einer Operation an den Achillessehen unterziehen.

Abwehrspieler Patrick Owomoyela vom Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund ist am Dienstag in Basel an beiden Achillessehnen operiert worden.

Nach Auskunft des BVB wurden beim 31-Jährigen, der seit längerer Zeit über Beschwerden klagte, bei dem 90-minütigen Eingriff Vernarbungen und entzündliche Gewebeteile gelöst. Der Dortmunder Mannschaftsarzt Markus Braun geht davon aus, dass Owomoyela im Januar 2011 wieder das Training aufnehmen kann.

Was kann Dortmund noch stoppen?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung