Doch nur Bänderdehnung

HSV-Stürmer Petric darf auf Einsatz hoffen

SID
Donnerstag, 04.11.2010 | 18:15 Uhr
Mladen Petric kann vielleicht doch gegen Hoffenheim auflaufen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Trotz einer Sprunggelenksverletzung kann Mladen Petric auf seinen Einsatz gegen Hoffenheim hoffen. Der HSV-Stürmer hat sich wohl nur eine Bänderdehnung zugezogen.

Stürmer Mladen Petric vom Hamburger SV kann im Heimspiel am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen 1899 Hoffenheim eventuell doch zum Einsatz kommen.

Beim kroatischen Nationalspieler, der am Mittwoch das Training wegen einer Sprunggelenksverletzung abgebrochen hatte, wurde lediglich eine Bänderdehnung diagnostiziert. Petric hat bereits wieder das Lauftraining aufgenommen.

"Seine Situation hat sich zumindest nicht verschlechtert. Die Chance besteht, dass er spielt", sagte Trainer Armin Veh. Zunächst war bei Petric ein Bänderanriss befürchtet worden.

HSV bindet Talente für weitere Jahre

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung