Fussball

Schalke: Magath wirft Jones raus

SID
Felix Magath (l.) ist unzufrieden mit Jermaine Jones. Folge: Rauswurf
© Getty

Felix Magath hat Jermaine Jones für das Bundesligaspiel gegen Werdfer Bremen aus dem Kader gestrichen. Jones habe eine "schlechte Phase", begründete Magath seine Entscheidung.

Mittelfeldspieler Jermaine Jones von Vizemeister Schalke 04 ist von Trainer Felix Magath vor dem Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Werder Bremen wegen schlechter Leistungen aus dem Kader gestrichen worden.

"Jermaine hat eine schlechte Phase", sagte Magath am Freitag gegenüber "kicker": "Er hat in Wolfsburg viele Fehlpässe gespielt und kaum Zweikämpfe gewonnen. Im Training sah es danach in der vergangenen Woche auch nicht viel besser aus."

Keine Bestraftung für Jones-Äußerungen

US-Nationalspieler Jones hatte sich in der vergangenen Woche über die taktische Ausrichtung mit zwei Spielern im defensiven Mittelfeld beklagt, die ihm wenig entgegenkomme.

Magath wollte seine Maßnahme nicht als Bestrafung verstanden wissen: "Es geht allein um die Leistung, es gibt keinen anderen Grund."

Für Jones soll der etatmäßige Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos, der zuletzt nur im Regionalliga-Team trainiert und gespielt hatte, in den Kader rücken.

Schalke - Bremen: Alle Infos zu den Aufstellungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung