Allofs: "In Hannover darf man nicht verlieren"

Schaaf und Allofs bitten zur Krisensitzung

SID
Mittwoch, 22.09.2010 | 13:03 Uhr
Die Werder Macher Thomas Schaaf (l.) und Klaus Allofs sind nach dem Hannover-Debakel bedient
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Katerstimmung bei Werder Bremen: Nach dem 1:4-Debakel bei Hannover 96 luden Sportdirektor Thomas Schaaf und Trainer Thomas Schaaf die Profis zu einer Krisensitzung.

Nach dem 1:4-Debakel bei Hannover 96 hat das schwächelnde Werder Bremen seine Profis am Mittwochmorgen zu einer Krisensitzung geladen.

Über eine Stunde nahmen Sportdirektor Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf die seit vier Pflichtspielen sieglose Mannschaft ins Gebet.

"Bei allem Respekt vor dem Gegner: In Hannover darf man nicht verlieren - vor allem nicht auf diese Art und Weise", sagte Allofs anschließend: "Wir hängen sechs Punkte hinter unserem Plan hinterher."

Allofs: "Wir dürfen nicht in Panik verfallen"

Konsequenzen für das Nordderby am kommenden Samstag (18:15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen den Erzrivalen Hamburger SV wollte der Manager jedoch nicht benennen.

"Wir dürfen jetzt weder in Panik verfallen, noch die Hände in den Schoß legen", sagte Allofs, dessen Mannschaft nach den ersten fünf Saisonspielen nur vier Punkte auf dem Konto hat.

Gegen den HSV sind nun die wieder genesenen Per Mertesacker und Claudio Pizarro die großen Bremer Hoffnungsträger.

Hannover schickt Werder in die Krise

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung