Montag, 20.09.2010

Stürmer fällt länger aus

Syndesmoseriss bei Kießling diagnostiziert

Auf unbestimmte Zeit wird Bundesligist Bayer Leverkusen auf Stürmer Stefan Kießling verzichten müssen. Kießling fällt mit einem Syndesmoseriss im linken Sprunggelenk aus.

Am Boden: Leverkusen-Stürmer Stefan Kießling fällt verletzungsbedingt aus
© sid
Am Boden: Leverkusen-Stürmer Stefan Kießling fällt verletzungsbedingt aus

Update Bayer Leverkusen muss längere Zeit auf Nationalspieler Stefan Kießling verzichten.

Der Torjäger erlitt am Sonntag im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Nürnberg (0:0) einen Syndesmoseriss im linken Sprunggelenk.

Das bestätigte Bayer-Sprecher Dirk Mesch. Kießling hatte die Verletzung nach einem rüden Foul des Nürnbergers Andreas Wolf erlitten.

Stefan Kießling sagte der "Bild" nach der Kernspintomographie: "Das ist eine Katastrophe. Ich habe es erst heute morgen bei der Kernspintomographie gesehen und erfahren. Das ist ganz bitter. Das heißt acht bis zehn Wochen Pause."

Damit fällt der Torjäger, der in der vergangenen Saison mit 21 Treffern Platz zwei der Torschützenliste belegt hatte, auch für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen die Türkei (8. Oktober) und in Kasachstan (12. Oktober) aus.

Kießling ist nach Michael Ballack (Fraktur des Schienbeinkopfes) bereits der zweite Spieler, der Bayer langfristig nicht zur Verfügung stehen wird.

"Das Verletzungspech trifft uns bereits in der Frühphase der Saison sehr hart. Jetzt müssen und werden wir Mittel und Wege finden, damit umzugehen", sagte Bayer-Trainer Jupp Heynckes.

Leverkusen torlos gegen den Club

 


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.