Lahm noch länger bei Bayern?

SID
Donnerstag, 23.09.2010 | 11:22 Uhr
Philipp Lahm kam schon 1995 zum FC Bayern
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Philipp Lahm kann sich vorstellen über die Saison 2012 bei Bayern München zu bleiben und seinen Vertrag zu verlängern. "Wenn man so wie wir auf dem richtigen Weg ist - und ich sehe, dass es vorangeht - dann gibt es auch keinen Grund für mich, woanders hinzugehen", so Lahm.

Philipp Lahm kann sich eine Verlängerung seines 2012 auslaufenden Vertrages beim FC Bayern München vorstellen.

"Wenn man so wie wir auf dem richtigen Weg ist - und ich sehe, dass es vorangeht - dann gibt es auch keinen Grund für mich, woanders hinzugehen", sagte Lahm im Interview mit "Sport1".

Lahm: "Ich will international erfolgreich Fußball spielen"

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte kürzlich erklärt, dass er sich eine Verlängerung von Lahms Vertrag um fünf Jahre wünsche.

Der 26-Jährige hatte vor einiger Zeit mit einem Wechsel nach Spanien geliebäugelt und will auch jetzt nicht für alle Zeit einen Transfer ausschließen: "Aber das hier ist meine Heimatstadt, mein Heimatverein, und ich will international erfolgreich Fußball spielen. Das war im letzten Jahr der Fall und wird hoffentlich auch in Zukunft noch so sein."

Bundesliga: Kahn als Rummenigge-Nachfolger im Gespräch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung