"Ich zweifle nicht an der Qualität des Trainers"

Clemens Tönnies stärkt Felix Magath den Rücken

SID
Dienstag, 21.09.2010 | 15:24 Uhr
Clemens Tönnies (r.) glaubt weiter fest an Felix Magath
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Trotz des Fehlstarts ist Schalke-Boss Clemens Tönnies weiter von Felix Magath überzeugt. "Ich zweifle nicht an der Qualität des Trainers", sagte der S04-Aufsichtsratsvorsitzende.

Auch nach dem historischen Fehlstart des Bundesligisten Schalke 04 hat Aufsichtsratschef Clemens Tönnies den Glauben an Trainer und Manager Felix Magath nicht verloren. "Ich zweifle nicht an der Qualität des Trainers", sagte Tönnies.

Auch das Konzept, nach der Vizemeisterschaft fast die komplette Mannschaft auszutauschen, hält der Aufsichtsratsvorsitzende nach fünf Pflichtspielpleiten in Serie weiter für richtig: "Natürlich glaube ich weiter daran. Wir fahren keinen Zickzackkurs, wir sind angetreten, den Verein neu aufzustellen, so ein Umbruch braucht seine Zeit."

Es sei eine "ernste Situation, aber keine Krise", sagte Tönnies. Es sei ein Fehlstart, "den korrigieren wir jetzt. Jetzt ist Magath gefragt, das traue ich ihm auch zu."

Was passiert, wenn die Königsblauen mit ihrem teuren Kader den Europapokal verpassen sollten, wollte Tönnies nicht näher erläutern.

"Dann bricht die Welt nicht zusammen, dann passiert dem FC Schalke 04 nichts", sagte er lediglich. Mit vier Bundesliga-Niederlagen haben die Gelsenkirchener den schlechtesten Saisonstart ihrer Vereinsgeschichte hingelegt.

Schalke 04: Zurück auf Los?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung