Fussball

Wladimir Weiss zum VfB Stuttgart?

Von SPOX
Wladimir Weiss (v.) spielte sich 2008 von der Reserve in den Profikader von Manchester City
© Getty

Laut übereinstimmenden Medienberichten aus der Slowakei und Deutschland steht der VfB Stuttgart kurz vor der Verpflichtung von Wladimir Weiss. Er wäre der dritte Neuzugang innerhalb einer Woche.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler Wladimir Weiss steht nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" kurz vor einem Vertragsabschluss beim VfB Stuttgart.

Damit scheinen sich vorherige Meldungen slowakischer Medien zu bestätigen, wonach die Schwaben den slowakischen Nationalspieler unter Vertrag nehmen wollten. Auch VfB-Manager Fredi Bobic bestätigt:"Ja, wir beschäftigen uns mit dem Spieler."

Wenig Spielzeit in England

Wladimir Weiss, Sohn des gleichnamigen slowakischen Nationaltrainers, steht derzeit bei Manchester City unter Vertrag. Dort hat er allerdings keine Chancen auf Spielpraxis und wurde bereits in der abgelaufenen Saison an die Bolton Wanderers ausgeliehen, für die er 13 Spiele absolvierte.

Bei der Weltmeisterschaft bestritt der 12-fache Nationalspieler nahezu alle Spiele für sein Heimatland und fehlte lediglich im Aufeinandertreffen gegen Italien.

Nach Philipp Degen und Johan Aurel wäre der Rechtsaußen bereits die dritte Neuverpflichtung, die der VfB in dieser Woche präsentieren würde.

Rudy frei für Hoffenheim

Sollte der Transfer von Weiss wirklich perfekt sein, wird ein Wechsel von Sebastian Rudy nach Hoffenheim sehr wahrscheinlich.

1899-Trainer Ralf Rangnick hat erst kürzlich sein Interesse am 20-Jährigen Mittelfeldspieler bekundet.

Das VfB-Eigengewächs bekleidet die gleiche Position wie der potentiellen Neuzugang Weiss. Bei dessen Verpflichtung würden die Einsatzzeiten Rudys wohl sinken.

Wladimir Weiss im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung