Trotz fehlendem Stammplatz

Bobic schließt Tasci-Abgang aus

SID
Freitag, 27.08.2010 | 10:45 Uhr
Fredi Bobic ist erst seit Sommer 2010 Manager des VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Manager Fredi Bobic vom VfB Stuttgart hat einen Abschied von Verteidiger Serdar Tasci in der aktuellen Wechselperiode ausgeschlossen. Der Nationalspieler drückte zuletzt die Bank.

Manager Fredi Bobic von Bundesligist VfB Stuttgart hat einen Last-Minute-Abschied von Nationalspieler Serdar Tasci ausgeschlossen.

"Er bleibt beim VfB. Ich habe immer zu ihm gesagt, dass er ein Spieler des VfB ist - und daran wird sich auch nichts ändern", sagte Bobic am späten Donnerstagabend nach dem 2:2 der Schwaben im Play-off-Rückspiel zur Europa League gegen Slovan Bratislava.

VfB-Trainer Christian Gross hatte Tasci gegen den slowakischen Pokalsieger erneut Georg Niedermeier und Khalid Boulahrouz in der Innenverteidigung vorgezogen. "Kein Spieler hat bei mir eine Einsatzgarantie", betonte Gross.

Tascis Berater Uli Ferber nährte die Spekulationen über einen nahenden Abschied des Deutsch-Türken, als er darauf meinte, man müsse "gegebenenfalls die Situation neu bewerten".

Turin, Tottenham und Zenit interessiert

Juventus Turin, Tottenham Hotspur und Zenit St. Petersburg sollen an Tasci, der beim VfB einen Vertrag bis 2014 besitzt, interessiert sein.

"Ich habe Verständnis dafür, dass er enttäuscht ist, wenn er nicht spielt. Aber wir leben in einer Leistungsgesellschaft, da brauchen wir nicht immer gleich eine Diskussion anfangen", sagte Bobic genervt auf die Reaktion von Ferber.

Tasci: "Ich will spielen"

Der Manager ist sich aber "sicher, dass Serdar die Reaktion auf dem Platz zeigen wird". Das könnte schon am Sonntag gegen Borussia Dortmund der Fall sein.

Bobic: "Ich bin mir sicher, dass er schon kurz davor steht, sein erstes Spiel zu machen." Tasci wollte die Spekulationen über einen Wechsel nicht anheizen und meinte nur: "Ich will spielen, aber der Trainer entscheidet. Ich habe Vertrag."

"Wölfe" bestätigen Diego-Transfer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung