Bundesliga

Van Bommel kann gegen Wolfsburg spielen

SID
Donnerstag, 19.08.2010 | 16:38 Uhr
Mark van Bommel steht seit 2006 für den FC Bayern auf dem Feld
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bayern-Kapitän Mark van Bommel hat seine muskulären Probleme überwunden und steht dem Rekordmeister im Eröffnungsspiel gegen den VfL Wolfsburg am Freitag wieder zur Verfügung.

Rekordmeister Bayern München kann zum Bundesliga-Auftakt am Freitag gegen den VfL Wolfsburg (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) auf Kapitän Mark van Bommel zurückgreifen. Der niederländische Nationalspieler hat seine muskulären Probleme offenbar überwunden und wird die Mannschaft gegen die Wölfe auf den Platz führen.

Bayern-Trainer Louis van Gaal sagte am Donnerstag in München, dass er lediglich auf die verletzten Arjen Robben und Ivica Olic sowie auf den Rekonvaleszenten Breno verzichten müsse.

Robben hat der Klub laut van Gaal für zehn bis 14 Tage in den Urlaub geschickt, damit sich der Fußballer des Jahres etwas erholen und auf andere Gedanken kommen könne.

"Alle Teams kämpfen mit denselben Problemen"

Van Gaal sieht seine Mannschaft vor der 48. Bundesliga-Saison in der Favoritenrolle, teilt aber nicht die Meinung Felix Magaths, wonach die Bayern die vielleicht beste Mannschaft haben, die je in der deutschen Eliteklasse gespielt hat.

"Es ist leicht, so etwas zu sagen, dann ist der Druck hier bei uns. Aber das entspricht nicht der Realität", sagte van Gaal.

Obwohl der Bayern-Coach sein Team für gerüstet hält, kommt ihm der Start nicht ganz zur rechten Zeit. "Alle Mannschaften haben derzeit mit den gleichen Problemen zu kämpfen", sagte er über die wegen der WM knappe Vorbereitung, "aber wir müssen anfangen, weil der DFB es will. In Holland sagt man dazu: Die Verletzungen stehen an der Tür. Erst im November werden wir sehen, wie gut wir wirklich sind."

Beckenbauer kritisiert Gomez

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung