Donnerstag, 26.08.2010

Nach Kühne-Kritik an Transferpolitik

HSV plant kein weiteres Investoren-Engagement

Der Hamburger SV hat nach der herben Kritik von Klaus-Michael Kühne Abstand von weiteren externen Geldgebern genommen. Der mit Kühne geschlossene Vertrag sei erfüllt und abgeschlossen, obwohl der Investor seine Einlagen von ursprünglich vorgesehenen 15 Millionen auf 12,5 Millionen Euro reduzierte.

Investor Kühne wollte sich nicht am Transfer von Gojko Kacar beteiligen
© Getty
Investor Kühne wollte sich nicht am Transfer von Gojko Kacar beteiligen

Nach den Millioneninvestitionen von Geldgeber Klaus-Michael Kühne plant der Hamburger SV vorerst keine weitere Zusammenarbeit mit einem Mäzen.

"Der von uns mit Herrn Kühne geschlossene Vertrag ist erfüllt und damit abgeschlossen", sagte HSV-Aufsichtsratschef Horst Becker dem "sid": "Da das Transferfenster am Ende des Monats schließt, stehen momentan keine weiteren Investitionen an. Daher suchen wir auch keinen neuen Geldgeber."

Das Engagement Kühnes war in Hamburg von Misstönen begleitet worden. Der Investor hatte sich zuletzt trotz gegenteiliger Absprachen öffentlich über die Transferpolitik des Klubs geäußert, die Zugänge kritisiert und die Verpflichtung eines international gestandenen Mittelfeldspielers gefordert.

In einem Gespräch mit den HSV-Bossen am Mittwochabend konnten die Meinungsverschiedenheiten aber angeblich weitgehend ausgeräumt werden.

Kühne reduziert Investitions-Volumen

"Wir haben die Situation freundschaftlich besprochen und sind übereingekommen, nur noch Äußerungen zu treffen, die dem HSV helfen", sagte Becker. Allerdings reduzierte Kühne seine Einlagen von ursprünglich vorgesehenen 15 Millionen auf 12,5 Millionen Euro.

Damit ist der Geldgeber am Transfer von Gojko Kacar, der für rund fünf Millionen Euro von Hertha BSC Berlin gekommen war, nicht beteiligt und hält auch keine Rechte an dem Profi.

Dafür ist Kühne mit jeweils 33 Prozent der jeweiligen Transferwerte an Heiko Westermann, Dennis Diekmeier, Dennis Aogo, Marcell Jansen, Paolo Guerrero und Lennard Sowah beteiligt.

Frankfurter Nikolov fehlt gegen den HSV

Bilder des Tages: 26. August
Wenn's da mal keine Verwechslungen gibt: Cooper Cronk vom Rugby-Klub Melbourne Storm entdeckt seine Multitasking-Fähigkeiten
© Getty
1/6
Wenn's da mal keine Verwechslungen gibt: Cooper Cronk vom Rugby-Klub Melbourne Storm entdeckt seine Multitasking-Fähigkeiten
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba.html
Stretching extreme! Wil Ledezma von den Pittsburgh Pirates im Spiel gegen die St. Louis Cardinals beim Pitch. Die Pirates gewannen mit 4:3
© Getty
2/6
Stretching extreme! Wil Ledezma von den Pittsburgh Pirates im Spiel gegen die St. Louis Cardinals beim Pitch. Die Pirates gewannen mit 4:3
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=2.html
Möge die Macht mit ihm sein. Tiger Woods bei den Barclay Pro Ams in New Jersey
© Getty
3/6
Möge die Macht mit ihm sein. Tiger Woods bei den Barclay Pro Ams in New Jersey
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=3.html
Arminitie Price (Atlanta Dream) behauptet sich gegen Nakia Sanford von den Washington Mystics während der WNBA Eastern Conference Semifinals. Atlanta gewann 95:90
© Getty
4/6
Arminitie Price (Atlanta Dream) behauptet sich gegen Nakia Sanford von den Washington Mystics während der WNBA Eastern Conference Semifinals. Atlanta gewann 95:90
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=4.html
Stelldichein der Stars beim Nike Primetime Knockout Tennis Event (v.l.n.r.): Serena Williams, Rafael Nadal, Bar Rafaeli,Victoria Azarenka, Justin Tuck und John McEnroe
© Getty
5/6
Stelldichein der Stars beim Nike Primetime Knockout Tennis Event (v.l.n.r.): Serena Williams, Rafael Nadal, Bar Rafaeli,Victoria Azarenka, Justin Tuck und John McEnroe
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=5.html
Beim Baseball geht's mit vollem Körpereinsatz zur Sache: Hanley Ramirez von den Florida Marlins rettet sich auf die nächste Base
© Getty
6/6
Beim Baseball geht's mit vollem Körpereinsatz zur Sache: Hanley Ramirez von den Florida Marlins rettet sich auf die nächste Base
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/2608/bdt-26-08-tiger-woods-tennis-rafael-nadal-roger-federer-bar-rafaeli-rugby-basketball-wnba,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.