Nach Comeback gegen Simferopol

Ballack: "Ein gutes Gefühl"

SID
Freitag, 20.08.2010 | 12:01 Uhr
Michael Ballack feierte ein gelungenes Comeback nach seinem Syndesmosebandriss
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Comeback geglückt, die Bundesliga im Blick: Beim 3:0-Sieg im Play-off-Hinspiel der Europa League gegen Tawrija Simferopol konnte sich der zuvor lange verletzte Nationalmannschafts-Kapitän sogar in die Torschützenliste eintragen. Nach der Partie stellte sich der 33-Jährige zum Interview.

Frage: "Wie bewerten Sie Ihr Comeback bei Bayer Leverkusen?"

Michael Ballack: "Grundsätzlich bin ich zufrieden. Es war ein gutes Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen, und ein Tor im ersten Spiel nach meiner Verletzung ist natürlich etwas Besonderes, das gibt Selbstvertrauen. Aber natürlich brauche ich noch Wettkampfpraxis."

Frage: "In der Nachspielzeit haben Sie sich den Ball geschnappt, obwohl bereits drei Teamkollegen am Elfmeterpunkt standen. Was war da los?"

Ballack: "Jeder wollte schießen, das ist doch ganz normal. Aber die Jungs haben mir den Vortritt gelassen, und dafür bin ich dankbar. Denn ein Tor im ersten Spiel tut natürlich gut."

Frage: "Es schien so, als sei Arturo Vidal ein wenig verärgert gewesen, dass sie geschossen haben..."

Ballack: "Das täuscht. Die Aktion hat gezeigt, dass bei uns der Mannschaftsgeist intakt ist. Es pusht einen unheimlich, wenn man willkommen ist, und das Gefühl habe ich hier. Wir haben eine tolle Mannschaft, nicht nur von 1 bis 11, deshalb bin ich für die Saison sehr optimistisch."

Frage: "Gegen Simferopol lief bei Ihrer Mannschaft aber noch nicht viel zusammen, was stimmt Sie dennoch für den Bundesligasaisonstart am Sonntag bei Borussia Dortmund zuversichtlich?"

Ballack: "Wir sind schwer ins Spiel gekommen, aber am Ende war es ein souveräner Sieg. Wir wollen uns für die Europa League qualifizieren, und mit einem 3:0 sieht es ja gut aus. Gegen Dortmund werden wir noch konzentrierter auftreten, da bin ich mir sicher. Gegen Dortmund habe ich mit den Bayern mein bislang letztes Bundesligaspiel gemacht, deshalb freue ich mich, dass es nun mit Leverkusen gegen den BVB wieder für mich los geht. Damals waren wir schon Meister und haben zu Hause 3:3 gespielt, diesmal will ich aber in Dortmund gewinnen"

DFB: Lahm sieht keine Probleme mit Ballack

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung