DFB

Lahm sieht keine Probleme mit Ballack

SID
Freitag, 20.08.2010 | 10:12 Uhr
Philipp Lahm absoliverte bisher 71 Länderspiele und erzielte dabei vier Tore
© Getty
Advertisement
Copa do Brasil
DoLive
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
DoLive
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
Mi02:45
River Plate -
Guarani
J1 League
Mi12:00
Shimizu -
Osaka
J1 League
Mi12:00
Kobe -
Kashima
League Cup
Mi20:45
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Do00:15
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Do02:00
Sevilla -
AS Rom

Philipp Lahm graut trotz seiner Ansprüche auf das Kapitänsamt im DFB-Team nicht vor einer Begegnung mit Michael Ballack. "Für mich gibt es da überhaupt keine Probleme", so Lahm.

Trotz seiner Ansprüche auf das Kapitänsamt in der deutschen Nationalmannschaft befürchtet Philipp Lahm keine Differenzen mit Michael Ballack.

"Für mich gibt es da überhaupt keine Probleme, denn keiner von uns beiden hat irgendetwas Schlimmes gesagt. Ich werde Michael ganz normal begegnen", sagte Lahm im Interview mit Eurosport und wollte damit im Vorfeld der anstehenden EM-Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl in Belgien (3. September) und gegen Aserbaidschan (7. September) etwas Brisanz aus der Diskussion nehmen.

"Es wäre schlimm gewesen, wenn ich gesagt hätte, dass ich nicht Kapitän bleiben möchte, denn das wäre der Mannschaft gegenüber unfair gewesen, und mir hätte es kein Spaß gemacht. Ich habe damals auf eine einfache Frage einfach geantwortet, nämlich mit Ja", so Lahm weiter.

Starkes Ballack-Comeback

Der Münchner hatte bei der WM anstelle des verletzten Ballack die Spielführerbinde getragen und in Südafrika erklärt, dass er auch in Zukunft Kapitän des deutschen Teams bleiben wolle.

Ballack, der am Donnerstag bei Bayer Leverkusen im Playoff-Hinspiel der Europa League gegen Tawrija Simferopol (3:0) ein starkes Comeback gegeben hatte, geht seinerseits davon aus, dass er Kapitän der DFB-Auswahl bleibt. "Die Entscheidung liegt sowieso beim Bundestrainer", sagte Lahm.

Joachim Löw hat angekündigt, dass er nach einem persönlichen Gespräch mit Lahm und Ballack Anfang September entscheidet, wer die deutsche Nationalmannschaft künftig als Kapitän anführt.

DFL unterstützt Wiederwahl von Zwanziger

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung