Wesley-Transfer nach Bremen perfekt

SID
Freitag, 20.08.2010 | 20:56 Uhr
Wesley (r.) kostet Bremen geschätzte sechs Millionen Euro Ablöse
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Das hartnäckige Buhlen hat sich gelohnt: Bremen hat den Transfer von Wesley als perfekt gemeldet. Der Mittelfeldspieler erhält an der Weser einen Vertrag bis 2014, wird aber erst in der kommenden Woche in Bremen eintreffen und beim Rückspiel der Champions-League-Playoffs bei Sampdoria Genua fehlen.

Werder Bremen hat die lange angestrebte Verpflichtung des Brasilianers Wesley als Nachfolger von Mesut Özil perfekt gemacht.

Wie der Verein mitteilte, erreichte die Bremer am Freitag die Zusage vom FC Santos. Mit dem 23 jahre alten Mittelfeldspieler, der einen Vertrag bis 2014 erhalten wird, waren sich die Hanseaten bereits seit Wochen einig.

Özil war am Dienstag zu Real Madrid gewechselt.

Flexibler Mittelfeldspieler

"Wir haben viel Geduld aufbringen müssen und sind jetzt dafür belohnt worden", sagte Allofs: "Mit Wesley verstärkt uns ein sehr vielseitiger, dynamischer Spieler, der im Mittelfeld auf allen Positionen eingesetzt werden kann."

Wesley soll in der kommenden Woche in Bremen eintreffen, wird aber noch nicht im Kader für das Rückspiel in der Champions-League-Qualifikation bei Sampdoria Genua stehen.

Wesley: "Möchte Fans glücklich machen"

"Ich bin überglücklich, dass das jetzt mit Werder Bremen geklappt hat", sagte Wesley: "Es war mein Lebenstraum, in einer sehr starken Liga bei einem Topklub zu spielen. Ich freue mich auf die Stadt, möchte so schnell wie möglich zur Mannschaft stoßen und die Fans glücklich machen."

Cheftrainer Thomas Schaaf nahm die Nachricht ebenfalls positiv auf.

"Dass wir den Transfer nun realisieren konnten, spricht für Werder und erhöht weiter die Qualität unserer Mannschaft", sagte der Coach.

Werder: Neues Gutachten im "Fall Klasnic"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung