Mittwoch, 28.07.2010

Zweijahresvertrag und Rückennummer 7

Schalke empfängt Weltstar Raul

Dem königlichen Superstar rollte Schalke 04 den königsblauen Teppich aus: Als Spaniens Rekordstürmer Raul am Mittwoch um 15.20 Uhr seinen neuen Arbeitsplatz betrat, wurde er beim deutschen Fußball-Vizemeister standesgemäß empfangen.

Raul soll auf Schalke 6 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Er unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag
© Getty
Raul soll auf Schalke 6 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Er unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag

Update Vorbei an vier überdimensionalen Vereinsfahnen schritt der 33-Jährige über den blauen Teppich auf den Rasen - unter dem Jubel von knapp 1000 Fans auf den Rängen, die spanische Flaggen schwenkten.

"Es ist ein besonderer Tag. Heute gehen 16 Jahre bei Real Madrid offiziell zu Ende, Schalke ist eine neue Herausforderung", sagte Raul auf einem Podium im Mittelkreis und begründete seinen spektakulären Wechsel nach Deutschland: "Die Bundesliga war schon immer sehr interessant als eine der stärksten europäischen Ligen. Hier wird attraktiver Fußball geboten."

Rauls erstes Interview: "Es wird eine ereignisreiche Saison"

Trainer und Manager Felix Magath überreichte dem neuen Hoffnungsträger, der den Traditionsverein zur ersten Meisterschaft seit 1958 schießen soll, das Schalker Trikot mit der Nummer sieben und freute sich diebisch über seinen Coup: "Wir können den Fans einen der besten Spieler der Welt präsentieren. Mit seiner Qualität, seinen Erfolgen und seiner Persönlichkeit wird er auf dem Platz ein Gewinn für Schalke sein."

Kohle zur Begrüßung

Zur Begrüßung hatten dem Weltstar zwei Bergleute ein Stück Kohle übergeben. Auf dem Videowürfel waren zur Einstimmung seine schönsten Tore, die er in den 16 Profi-Jahren für Real Madrid erzielte hatte, eingespielt worden.

"Unser Ziel sollte sein, in der Bundesliga um die Meisterschaft mitzukämpfen", sagte Raul vor 150 Journalisten: "In der Champions League wird es schwer, aber wir wollen die Gruppenphase überstehen. Es wird eine ereignisreiche Saison für Schalke."

Die Meldung, er dürfe nicht gegen seinen Ex-Klub spielen, dementierte Raul ebenso wie Magath. "Es gibt keine Klausel im Vertrag. Er könnte gegen Real spielen", sagte Magath und fügte schmunzelnd an: "Wenn wir zusammengelost werden oder im Finale aufeinandertreffen."

Raul - Die Legende in Bildern
28. Juli 2010 geht in die Geschichte des FC Schalke ein. Die Real-Legende wird von Aufsichtsratschef Tönnies und Felix Magath präsentiert. Kommt vor wie eine halbe Ewigkeit
© Getty
1/18
28. Juli 2010 geht in die Geschichte des FC Schalke ein. Die Real-Legende wird von Aufsichtsratschef Tönnies und Felix Magath präsentiert. Kommt vor wie eine halbe Ewigkeit
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco.html
Zwei Tage zuvor war er in Madrid verabschiedet worden. Von dem Verein, dem er alles zu verdanken hat und dem er so viel gegeben hat
© Imago
2/18
Zwei Tage zuvor war er in Madrid verabschiedet worden. Von dem Verein, dem er alles zu verdanken hat und dem er so viel gegeben hat
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=2.html
Von 1992 bis 2010 spielte Raul ununterbrochen bei Real Madrid. Jetzt kommt er nach Schalke. 1994 schaffte er bei Real als jüngster Profi den Sprung in die 1. Mannschaft
© Getty
3/18
Von 1992 bis 2010 spielte Raul ununterbrochen bei Real Madrid. Jetzt kommt er nach Schalke. 1994 schaffte er bei Real als jüngster Profi den Sprung in die 1. Mannschaft
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=3.html
Die Bundesliga darf sich nicht nur auf die Fußballkünste des 33-Jährigen freuen, sondern auch auf seine hübsche Ehefrau Mamen Sanz, ein Ex-Model. Sie heirateten 1999
© Imago
4/18
Die Bundesliga darf sich nicht nur auf die Fußballkünste des 33-Jährigen freuen, sondern auch auf seine hübsche Ehefrau Mamen Sanz, ein Ex-Model. Sie heirateten 1999
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=4.html
Rauls Karriere in der spanischen A-Nationalmannschaft begann im Jahr 1996. Heute ist er mit 44 Toren in 108 Spielen bester Torschütze aller Zeiten für die spanische Nationalelf
© Getty
5/18
Rauls Karriere in der spanischen A-Nationalmannschaft begann im Jahr 1996. Heute ist er mit 44 Toren in 108 Spielen bester Torschütze aller Zeiten für die spanische Nationalelf
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=5.html
In der Saison 1997/1998 gewann Raul (l.) im Finale gegen Juventus Turin seinen ersten Champions-League-Titel. Zwei weitere sollten folgen
© Getty
6/18
In der Saison 1997/1998 gewann Raul (l.) im Finale gegen Juventus Turin seinen ersten Champions-League-Titel. Zwei weitere sollten folgen
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=6.html
Im rein spanischen Finale der Champions League 1999/2000 machte Raul mit seinem Tor zum 3:0-Endergebnis den Sieg für Madrid perfekt
© Getty
7/18
Im rein spanischen Finale der Champions League 1999/2000 machte Raul mit seinem Tor zum 3:0-Endergebnis den Sieg für Madrid perfekt
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=7.html
Raul (l.) im Duell mit Thierry Henry bei der Europameisterschaft 2000. Beide waren erst 22 Jahre jung und schon Weltstars
© Getty
8/18
Raul (l.) im Duell mit Thierry Henry bei der Europameisterschaft 2000. Beide waren erst 22 Jahre jung und schon Weltstars
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=8.html
Bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2001 wurde Raul (r.) Dritter hinter David Beckham (l.) und dem damaligen Teamkollegen Luis Figo
© Getty
9/18
Bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres 2001 wurde Raul (r.) Dritter hinter David Beckham (l.) und dem damaligen Teamkollegen Luis Figo
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=9.html
Im Viertelfinale der Champions-League-Saison 2001/2002 schaltete Real die Bayern aus. Raul kämpft hier gegen Samuel Kuffour
© Getty
10/18
Im Viertelfinale der Champions-League-Saison 2001/2002 schaltete Real die Bayern aus. Raul kämpft hier gegen Samuel Kuffour
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=10.html
Im Champions-League-Finale 2001/2002 ging es dann gegen Leverkusen. Raul traf zum 1:0 und ebnete mit seinem Tor den Weg zum Pokalsieg für Madrid
© Getty
11/18
Im Champions-League-Finale 2001/2002 ging es dann gegen Leverkusen. Raul traf zum 1:0 und ebnete mit seinem Tor den Weg zum Pokalsieg für Madrid
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=11.html
Hier müssen Sie erstmal ein bisschen suchen… Da! Ganz hinten links steht Raul beim Supercup-Sieg 2002 gegen Feyenoord Rotterdam. Den Pott hält Fernando Hierro hoch
© Imago
12/18
Hier müssen Sie erstmal ein bisschen suchen… Da! Ganz hinten links steht Raul beim Supercup-Sieg 2002 gegen Feyenoord Rotterdam. Den Pott hält Fernando Hierro hoch
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=12.html
Ein Ausschnitt des königlichen Star-Ensembles um Raul (l.) in der Saison 2004/2005: Ronaldo, David Beckham, Luis Figo und Zinedine Zidane (v.l.)
© Getty
13/18
Ein Ausschnitt des königlichen Star-Ensembles um Raul (l.) in der Saison 2004/2005: Ronaldo, David Beckham, Luis Figo und Zinedine Zidane (v.l.)
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=13.html
Bei der EM 2004 gaben die Spanier eine schlechte Figur ab. Auch Raul (null Tore) konnte das blamable Vorrundenaus nicht verhindern
© Getty
14/18
Bei der EM 2004 gaben die Spanier eine schlechte Figur ab. Auch Raul (null Tore) konnte das blamable Vorrundenaus nicht verhindern
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=14.html
Die WM 2006 war Rauls (l.) letztes großes Turnier mit Spanien. Bitter: 2008 holte Spanien den EM- und 2010 den WM-Titel - ohne ihn
© Getty
15/18
Die WM 2006 war Rauls (l.) letztes großes Turnier mit Spanien. Bitter: 2008 holte Spanien den EM- und 2010 den WM-Titel - ohne ihn
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=15.html
In der Champions-League-Saison 2006/2007 konnten auch zwei Tore von Raul Real Madrids Ausscheiden im Achtelfinale gegen die Bayern nicht verhindern
© Getty
16/18
In der Champions-League-Saison 2006/2007 konnten auch zwei Tore von Raul Real Madrids Ausscheiden im Achtelfinale gegen die Bayern nicht verhindern
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=16.html
Insgesamt gewann Raul (l.) mit Real Madrid 16 Titel, wurde fünfmal Spaniens Fußballer des Jahres und erzielte in sagenhaften 549 Ligaspielen 228 Tore
© Getty
17/18
Insgesamt gewann Raul (l.) mit Real Madrid 16 Titel, wurde fünfmal Spaniens Fußballer des Jahres und erzielte in sagenhaften 549 Ligaspielen 228 Tore
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=17.html
Zur Ehrung der Vereinslegende wurde zunächst beschlossen, die Trikotnummer 7 nie wieder zu vergeben - bis sie 10/11 Ronaldo bekam
© Getty
18/18
Zur Ehrung der Vereinslegende wurde zunächst beschlossen, die Trikotnummer 7 nie wieder zu vergeben - bis sie 10/11 Ronaldo bekam
/de/sport/diashows/raul-gonzales-blanco/raul-gonzales-blanco,seite=18.html
 

Erstes Training vor 2000 Fans

Am Dienstagabend hatte sich Raul mit Magath auf einen Zweijahresvertrag geeinigt und das lange Warten der Schalker Fans auf den Weltstar beendet. Schon vorher hatte der Schalker Coach dem Spanier Trainingspläne nach Madrid geschickt.

Am Mittwochmorgen absolvierte der Rekordtorschütze der spanischen Nationalmannschaft den sportmedizinischen Test, am Nachmittag bestritt er vor 5000 Fans das erste Training mit seinem neuen Team.

75 Minuten trainierte Raul mit seinen neuen Kollegen, anschließend gab er den zahlreichen Fans geduldig Autogramme.

Möglicherweise gibt er bereits am Samstag (16.45 Uhr) beim Liga-total-Cup in der Schalker Arena gegen den Hamburger SV sein Debüt. Der Stürmerstar, der ablösefrei wechselt, soll rund sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen, ein Drittel davon zahlt angeblich sein Ex-Klub.

Faire Spielweise: Noch keine Rote Karte

Der Stürmerstar, der ablösefrei wechselt, soll rund sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen, ein Drittel davon zahlt angeblich sein Ex-Klub.

Er bekommt das Gehalt eines Superstars - und das ist er auch: 228 Tore in 550 Ligaspielen für Real und 66 Tore in der Champions League haben Raul in den Legendenstatus erhoben.

Der Vater von fünf Kindern spielte seit 1992 für Madrid und sah in seiner gesamten Karriere bisher niemals eine rote oder auch nur gelb-rote Karte.

Ein Ziel noch offen

In der vergangenen Saison der Primera Division war Raul Gonzalez Blanco allerdings nicht mehr erste Wahl - dennoch kam er noch auf 40 Einsätze in allen Wettbewerben.

Allerdings hat er sein größtes Ziel noch nicht erreicht: Er will bester Europacup-Torjäger der Fußball-Geschichte werden. Derzeit liegt er mit dem Italiener Filippo Inzaghi mit 68 Treffern gleichauf an der Spitze.

Raul war sechsmal spanischer Meister, gewann 1998, 2000 und 2002 die Champions League sowie 1998 und 2002 den Weltpokal. Nur ein großer Titel mit der Nationalmannschaft blieb Raul verwehrt.

Bei den spanischen Triumphen bei der EM 2008 und der WM stand der 102-malige Nationalspieler nicht mehr im Kader. Aber noch kein anderer spanischer Spieler erzielte bislang so viele Tore wie er - 44.

"Magaths Verdienst"

Auf Schalke soll Raul in der Champions League für die nötige Durchschlagskraft sorgen.

"Er kennt den Rhythmus, seit er 17 ist. Wenn jemand weiß, was diese Champions League bedeutet, dann ist er es", sagte Christoph Metzelder, der gerade erst ebenfalls von Real zu Schalke gewechselt ist.

Der frühere Nationalspieler fädelte den Transfer ein. "Ich habe den Kontakt hergestellt und ein wenig gedolmetscht", sagte der 29-Jährige. "Aber es ist eigentlich allein ein Verdienst von Felix Magath."

Zum Steckbrief: Raul


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.