Bundesliga

VfB bindet Molinaro bis 2014

SID
Dienstag, 01.06.2010 | 13:06 Uhr
Cristian Molinaro (r.) wird auch in den nächsten Jahren das Trikot des VfB Stuttgart tragen
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Dem VfB Stuttgart ist für die neue Saison der erste Coup geglückt. Wenige Stunden vor Ablauf der Frist zogen die Schwaben die Kaufoption auf Linksverteidiger Cristian Molinaro.

Bundesligist VfB Stuttgart ist in der Vorbereitung auf die kommende Saison mit der Verpflichtung von Cristian Molinaro der erste Coup geglückt.

Die Schwaben zogen am Montagabend wenige Stunden vor Ablauf der Frist die Option auf den Kauf des Linksverteidigers und nahmen den Italiener vier Wochen vor Ablauf des Leihkontrakts mit Juventus Turin bis 2014 unter Vertrag. Die Ablösesumme war auf 3,9 Millionen Euro festgeschrieben.

Molinaro war im Januar vom italienischen Rekordmeister an den Neckar gewechselt und hatte sich beim VfB auf der linken Abwehrseite sofort einen Stammplatz erkämpft.

Mit starken Leistungen hatte der 26-Jährige großen Anteil daran, dass Stuttgart nach einer schwachen Hinrunde unter Trainer Christian Gross noch auf Platz sechs kam und in die Europa League einzog.

Molinaro freut sich auf erfolgreiche Zukunft beim VfB

"Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Cristian langfristig an uns binden konnten. Es ist nicht selbstverständlich, einen Topspieler von Juventus Turin in die Bundesliga zu holen.

Cristian ist einer der besten Linksverteidiger der Liga und hat sich bei uns sofort integriert", sagte Jochen Schneider, Direktor Sport des VfB.

Molinaro betonte, es habe viele Gründe gegeben, "die für meine Entscheidung ausschlaggebend waren. Die Stadt ist sehr schön und lebenswert. Die Bundesliga ist sehr spektakulär und ich konnte auch außerhalb der Kabine viele Freundschaften schließen." Er sei "fest entschlossen", in der kommenden Saison mit Stuttgart weitere Erfolge zu feiern, ergänzte er.

FC St. Pauli verpflichtet Gerald Asamoah

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung