Fussball

McClaren mit dem Rinus-Michels-Preis geehrt

SID
Steve McClaren trainierte von 2008 bis 2010 den FC Twente Enschede
© sid

Der künftige Trainer des VfL Wolfsburg, Steve McClaren, ist als Trainer des Jahres in den Niederlanden mit dem Rinus-Michels-Preis ausgezeichnet worden.

Vor seinem Abschied aus der niederländischen Ehrendivision ist Steve McClaren dort als Trainer des Jahres mit dem Rinus-Michels-Preis geehrt worden.

Der 49-jährige Engländer, der nach zwei erfolgreichen Jahren bei Twente Enschede zum letztjährigen deutschen Meister VfL Wolfsburg wechselt, bekam die Auszeichnung als erster Ausländer überhaupt.

Im vergangenen Jahr hatte Louis van Gaal vor seinem Wechsel von AZ Alkmaar zu Bayern München die von den niederländischen Vereinstrainern durchgeführte Wahl gewonnen.

McClaren war bei der Vergabe des Preises am Freitagabend in Tilburg nicht persönlich anwesend, bedankte sich aber per Videobotschaft. "Ich habe alle Bücher von Rinus Michels gelesen", sagte der Engländer: "Er war für mich der Godfather aller Trainer."

Bringt McClaren seinen Superstar mit?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung