Fussball

Nürnberg dreht am Transfer-Karussell

SID
Das Gesicht des 1. FC Nürnberg wird sich zur kommenden Saison verändern
© Getty

Trainer Dieter Hecking bleibt Bundesligist 1. FC Nürnberg weiter treu. Ebenso wird versucht, weitere Spieler ins Frankenland zu locken, um mögliche Abgänge zu kompensieren.

Nach dem Klassenerhalt dreht sich das Personalkarussell beim 1. FC Nürnberg auf Hochtouren. Trainer Dieter Hecking bleibt bis 2011. Als Zugänge stehen der bis 2013 gebundene U-19-Nationalspieler Christoph Sauter (von Mainz 05) und der israelische U-21-Nationalspieler Almog Cohen (Maccabi Netanya) fest.

Definitiv verlassen werden den Club der Schweizer Nationalspieler Daniel Gygax (FC Luzern), Thomas Broich (Brisbane Roar/Australien) und Leihspieler Mickael Tavares (zurück zum Hamburger SV). Auch Breno wird zu Bayern München zurückkehren.

Mintal nach Bulgarien?

Der zuletzt aus der Stammelf gerutschte Slowake Marek Mintal wird vom bulgarischen Topverein Schwarzmeer Burgas umworben, der von den Ex-Bundesliga-Profis Krassimir Balakow als Trainer und Fredi Bobic als Geschäftsführer geführt wird.

Unklar ist noch die Zukunft der Leihspieler Andreas Ottl (Bayern München) und Eric-Maxim Choupo-Moting (Hamburger SV), die Nürnberg gern halten würde. Auch bei Marcel Risse (Bayer Leverkusen) und Havard Nordtveit (Arsenal London) könnte eine Weiterverpflichtung infrage kommen.

"Haben großes Interesse"

"Risse, Choupo-Moting und Nordtveit kehren zu ihren Vereinen zurück. Wenn es während der Vorbereitung Signale gibt, dass sie erneut verliehen oder transferiert werden sollen, dann haben wir großes Interesse", sagte FCN-Manager Martin Bader im "Kicker". Im Fall Ottl soll es demnächst ein Gespräch mit Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger geben, so Bader: "Vom Typ und Charakter würde er uns guttun, aber Bayern muss mitspielen. Wir hätten Andi gern als Fixpunkt bei uns."

Sehr interessiert ist Nürnberg an Abwehrspieler Per Nilsson von 1899 Hoffenheim. "Die Chancen stehen 60:40", sagte Präsident Franz Schäfer. Weitere Kandidaten auf der Einkaufsliste sollen Rubin Okotie (Austria Wien) und Manuel Zeitz (1. FC Saarbrücken) sein.

Publikumsliebling Javier Pinola soll seinen Vertrag noch diese Woche verlängern. Dagegen kann der griechische Nationalstürmer Angelos Charisteas wohl gehen, wenn nach der WM ein ordentliches Ablöse-Angebot ins Haus flattern sollte.

Schäfer: "Wir haben einige Baustellen"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung