Babbel: Bringt er Julian Schieber mit?

Medien: Markus Babbel neuer Hertha-Trainer

Von SPOX
Sonntag, 16.05.2010 | 11:04 Uhr
Markus Babbel hat im April sein Fußball-Lehrer-Diplom erhalten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Markus Babbel galt lange Zeit als heißester Kandidat auf den Trainerposten bei der Hertha. Nun soll es angeblich fix sein: Der 37-Jährige heuert in Berlin an.

 

update Der Coach-Coup scheint perfekt zu sein: Markus Babbel übernimmt das Traineramt bei Hertha BSC. Der ehemalige Stuttgarter Coach soll bei den Hauptstädtern laut "kicker" einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Auch der Platz auf der Bank neben Babbel sei bereits vergeben: Rainer Widmayer, mit dem Babbel bereits beim VfB gearbeitet hat, soll den Part des Co-Trainers übernehmen.

Hertha-Präsident Werner Gegenbauer hat eine Entscheidung derweil dementiert: "Es wird am Sonntag keine Präsidiumssitzung geben".

Der 37-Jährige, der im Dezember 2009 in Stuttgart entlassen wurde und mittlerweile den Trainer-Lehrgang in Köln erfolgreich absolviert hat, soll die Nachfolge von Friedhelm Funkel antreten und die Hertha zurück in die Bundesliga führen.

Babbel ist sich "nicht zu schade"

Babbel selbst hatte schon im April gesagt, er könne sich auch ein Engagement in der 2. Liga vorstellen, wenn die Perspektive stimme: "Dafür wäre ich mir überhaupt nicht zu schade." Die Hertha wäre die zweite Trainerstation für Babbel.

Die "B.Z." spekuliert bereits, dass Babbel das Stuttgarter Sturm-Talent Julian Schieber (21) mit in die Hauptstadt bringt. Der "Mini-Gomez", dem in der vergangenen Saison unter Babbel der Durchbruch gelang, könnte für ein Jahr ausgeliehen werden.

In Stuttgart ist Schieber hinter Cacau, Marica, Pogrebnyak und Neuzugang Harnik nur noch Stürmer Nummer fünf. VfB-Boss Heldt: "Er ist ein Rohdiamant, der den nächsten Schritt machen und Spielpraxis sammeln muss. Es gibt Anfragen. Julian muss sich entscheiden."

Zwar gibt es auch Anfragen aus Nürnberg, Freiburg und Kaiserslautern, der Angreifer soll im privaten Umfeld aber bereits bestätigt haben, dass ihn Babbel im Falle eines Hertha-Engagements nach Berlin holen wolle.

Drobny verlässt Hertha - Hubnik bleibt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung