Bundesliga

Kobiaschwili geht mit Hertha in die zweite Liga

SID
Montag, 17.05.2010 | 20:41 Uhr
Kehrt der Bundesliga den Rücken: Levan Kobiaschwili
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Lewan Kobiaschwili bleibt Hertha BSC Berlin auch nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga erhalten. Der 32 Jahre alte Linksverteidiger unterschrieb einen neuen Drei-Jahres-Vertrag.

Abwehrspieler Lewan Kobiaschwili bleibt Hertha BSC Berlin auch nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga erhalten.

Der 32 Jahre alte Linksfuß unterschrieb bei den Berlinern einen neuen Drei-Jahres-Vertrag. "Wir sind froh, dass wir ihn behalten können", sagte Herthas Manager Michael Preetz.

Interesse aus Moskau

Der Georgier war in der Winterpause von Schalke 04 zur Hertha gewechselt. Sein Vertrag hätte sich nur im Falle des Klassenerhaltes um zwei Jahre verlängert.

Zuletzt hatte auch Kevin Kuranyis neuer Klub Dynamo Moskau Intresse an Kobiaschwili bekundet.

Neben dem Georgier wollen die Berliner Roman Hubnik einen weiteren Winter-Einkauf unbedingt halten. Die Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss.

Markus Babbel übernimmt bei Hertha BSC

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung