Samstag, 17.04.2010

Bundesliga

Bochum mit Herrlich auch in Liga zwei

Sportvorstand Thomas Ernst steht auch bei einem Abstieg des VfL Bochum zu Trainer Heiko Herrlich. Man sei sicher, mit Herrlich etwas für die Zukunft aufbauen zu können, meinte er.

Thomas Ernst ist seit 2008 Sportvorstand beim VfL Bochum
© Getty
Thomas Ernst ist seit 2008 Sportvorstand beim VfL Bochum

Heiko Herrlich wird auch im Falle des Abstiegs Trainer des VfL Bochum bleiben. Dies versicherte VfL-Sportvorstand Thomas Ernst nach dem deprimierenden 0:2 der Westfalen am Freitag beim 1. FC Köln.

"Das steht noch, na klar", sagte Ernst: "Weil wir sicher sind, dass wir hier mit Heiko Herrlich etwas für die Zukunft aufbauen können.

Der Ende Oktober von der U19 des Deutschen Fußball-Bundes nach Bochum gewechselte Herrlich hatte den VfL zunächst aus dem Keller und zu neun Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone geführt.

Nach der Niederlage in Köln und neun Spielen ohne Sieg stecken die Bochumer aber wieder mitten im Abstiegskampf.

Klassenerhalt: Tosic beseitigt Kölns Restzweifel

Das könnte Sie auch interessieren
Davie Selke wird RB Leipzig im Sommer wohl verlassen

Baumann bestätigt: Beschäftigen uns mit Selke

Manuel Neuer ist zurück im Training vom FC Bayern München

Neuer wieder im Bayern-Training

Maik Walpurgis hat beim FC Ingolstadt verlängert

Ingolstadt verlängert mit Trainer Walpurgis


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.