Bundesliga

Magath: Kuranyi bleibt nur mit Königsklasse

SID
Donnerstag, 15.04.2010 | 14:42 Uhr
Kevin Kuranyi (l.) stürmt seit 2005 für Schalke 04
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Laut Schalke-Trainer Felix Magath ist Torjäger Kevin Kuranyi nur in Gelsenkirchen zu halten, wenn sich die Königsblauen für die Champions League qualifizieren.

Laut Trainer Felix Magath kann Schalke 04 nur im Falle einer Champions-League-Teilnahme in der kommenden Saison auf eine Weiterverpflichtung von Torjäger Kevin Kuranyi hoffen.

"Nur dann hätten wir genügend Mittel, um in diesen Größenordnungen mit Spielern zu reden", sagte der Meister-Coach im "Sport1"-Interview.

Der Vertrag des in dieser Saison schon 18-mal erfolgreichen Ex-Stuttgarters Kuranyi läuft am Saisonende aus. Offenbar hat er mehrere Angebote, auch aus dem Ausland, vorliegen.

Magath machte im Gespräch auch kein Geheimnis daraus, dass die Königsblauen die Gelder aus der Königsklasse angesichts der finanziellen Schwierigkeiten generell gut gebrauchen könnten: "Das würde uns mehr helfen, als wenn wir in Anführungsstrichen nur in der Europa League spielen würden."

Magath will auch Verstärkung von außen holen

Laut des Managers sei der Traditionsklub "auf dem richtigen Weg. Und wir werden weiter daran arbeiten, sportlich kein zu hohes Risiko zu gehen, sondern mit Augenmaß und Blick auf den Geldbeutel unsere sportliche Ausrichtung vorzunehmen".

Der Ex-Nationalspieler will die Schalker Mannschaft dennoch für die neue Saison weiter verstärken. "Wir werden sicher noch den einen oder anderen Spieler verpflichten. Die Saison hat aber auch gezeigt, dass wir mit dem jüngsten Team der Liga auf einem guten Weg sind. Wir wollen die Spieler natürlich weiterentwickeln, aber auch von außen Verstärkungen holen", äußerte er.

Misimovic macht Rückzieher in Sachen Schalke

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung