Hildebrand und 1899 gehen getrennte Wege

SID
Dienstag, 27.04.2010 | 14:08 Uhr
Hildebrand war im Januar 2009 vom FC Valencia nach Hoffenheim gewechselt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

1899 Hoffenheim gab in einer Pressemitteilung die Trennung von Torwart Timo Hildebrand bekannt. Der 31 Jahre alte Ex-Nationaltorhüter kann zum Saisonende ablösefrei wechseln.

Bundesligist 1899 Hoffenheim und Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrand gehen getrennte Wege.

Die Kraichgauer gaben am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt, dass der Vertrag von Hildebrand über das Saisonende hinaus nicht verlängert wird. Als Nachfolger des 31-Jährigen in Hoffenheim ist Tom Starke vom Zweitligisten MSV Duisburg im Gespräch.

Die Zukunft von Hildebrand ist ungewiss. Der siebenmalige Nationalspieler war zuletzt bei seinem Ex-Klub VfB Stuttgart im Gespräch, doch die Schwaben setzen nach dem Karriereende von Jens Lehmann nach der laufenden Saison möglicherweise auf Sven Ulreich.

Hildebrand, der zurzeit an einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel laboriert, wurde die Entscheidung von Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick und Manager Jan Schindelmeiser mitgeteilt.

Der Keeper war im Januar 2009 vom spanischen Erstligisten FC Valencia nach Hoffenheim gewechselt und bestritt 38 Erstligaspiele für den Klub.

Hoffenheim demontiert unterirdischen HSV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung