News und Gerüchte

Friedrich vor Wechsel nach Hamburg

Von SPOX
Montag, 26.04.2010 | 17:50 Uhr
Arne Friedrich (l.) hier im Duell mit Piotr Trochowski verpasste diese Saison nur 3 Ligaspiele
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der HSV sucht nach einer Alternative für die Defensive und verhandelt offenbar bereits mit dem Berliner. Nach Martin Harnik streckt nun auch der VfB Stuttgart seine Fühler aus. Ein Israeli hat es Bayer Leverkusen angetan.

Friedrich bei Hertha-Abstieg zum HSV? Hertha BSC wird den Abstieg aus der Bundesliga kaum noch verhindern, und damit einige der Leistungsträger und Großverdiener nicht halten können. Nach Gojko Kacar soll der Hamburger SV nun auch Interesse an Arne Friedrich haben.

Laut einem Bericht der "Berliner Zeitung" sind sich Verein und Spieler bereits einig. Um die Ablösesumme soll noch gefeilscht werden. Im Gespräch sind drei Millionen Euro. Friedrichs Bearter Jörg Neubauer äußerte sich vielsagend: "Zu laufenden Verhandlungen sage ich nichts."

Tremmel für Drobny? Neben Friedrich wird wohl auch Jaroslav Drobny die Hertha verlassen. Wie die "Bild" berichtet, wird der Torhüter ein neues Vertragsangebot der alten Dame nicht unterschreiben. Derweil gilt Gerhard Tremmel von Energie Cottbus als Nachfolge-Kandidat.

Berlins Geschäftsführer Michael Preetz nahm sich Drobny nach dessen Kritik an den Stürmern ordentlich zur Brust: "Das war falsch und unzulässig. Das ist nicht die Art und Weise, wie wir uns den Umgang untereinander vorstellen. Wir werden das nicht hinnehmen."

Auch Stuttgart an Harnik interessiert: Nach dem österreichischen Nationalspieler Martin Harnik haben bereits mehrere Bundesligisten ihre Fühler ausgestreckt. Nun bekundet auch der VfB Stuttgart Interesse an dem 22-Jährigen.

Laut "Bild" verhandelt Manager Horst Heldt mit dem Düsseldorfer Stürmer, der von Werder Bremen ausgeliehen ist. Harnik kann im Sommer für die feste Ablösesumme von 300.000 Euro wechseln.

Schalke hat Hinkel im Auge: Schalke 04 spielt in der nächsten Saison in der Champions League. Dennoch drohen prominente Abgänge, unter anderem der von Rafinha.

Laut "Kicker" hat Felix Magath aber schon einen möglichen Nachfolger im Auge, einen alten Bekannten aus Stuttgarter Zeiten: Andreas Hinkel, der bis 2011 bei Celtic Glasgow unter Vertrag steht.

Leverkusen beobachtet Tel-Aviv-Stürmer: Bayer-Scouts flogen nach Israel, um Itay Shechter von Hapoel Tel Aviv zu beobachten. Der 23-jährige Stürmer, der trotz seiner eher geringen Größe von 1,79 Meter als sehr durchsetzungsfähig gilt, erzielte bereits 20 Ligatore. Zudem war er in der Europa League auch gegen den Hamburger SV erfolgreich.

Die Ablösesumme für den Angreifer wird auf einen niederigen Millionenbetrag geschätzt.

Argentinier für linke Kölner Außenbahn? Da der Vertrag von Pierre Wome ausläuft und Fabrice Ehret nicht die Optimalbesetzung für die linke Seite in der Viererkette ist, schaut sich der 1. FC Köln nach einer Alternative um.

Neben Christian Eichner von der TSG Hoffenheim ist laut "Kicker" Pablo Brandan von Unirea Urziceni ein heißer Kandidat.

Der 27-jährige Argentinier erzielte in der Gruppenphase der Champions League ein Tor und bereitete zwei Treffer vor. Er soll nicht mehr als eine Million Euro Ablöse kosten.

HSV trennt sich von Bruno Labbadia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung