Ribery fehlt dem FC Bayern gegen Freiburg

SID
Freitag, 12.03.2010 | 16:44 Uhr
Franck Ribery erzielte in dieser Saison in zwölf Spielen drei Tore für die Bayern
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Ohne Franck Ribery muss Rekordmeister Bayern München am Samstag im Spiel gegen den SC Freiburg auskommen. Der Mittelfeldstar fällt wegen einer Sprunggelenksverletzung aus.

Rekordmeister Bayern München muss gegen den SC Freiburg am Samstag (18.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) auf Superstar Franck Ribery verzichten. Der französische Nationalspieler fällt wegen einer Sprunggelenksblessur aus.

"Wir müssen Franck Ruhe geben und ihn langsam wieder aufbauen. Es war klar: Wenn er gegen Florenz spielt, fällt er gegen Freiburg aus", sagte Trainer Louis van Gaal über Ribery, der sich im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag (2:3) fitspritzen ließ.

Neben Ribery könnte auch Mark van Bommel ausfallen. Der Kapitän hat eine Stirnhöhlenentzündung, über seinen Einsatz soll erst kurz vor Spielbeginn entschieden werden.

Sicher fehlen werden Mario Gomez (Muskelfaserriss in der Wade), Martin Demichelis (Gesichtsverletzungen) und der erkrankte Hamit Altintop. Diego Contento kehrt dagegen wieder in den Kader zurück, nachdem er seine Fleischwunde am Knie auskuriert hat.

Arjen Robben fordert weitere Top-Stars

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung