Fussball

Luiz Gustavo muss drei Mal zuschauen

SID
Luiz Gustavo muss wegen seiner Roten Karte drei Spiele pausieren
© Getty

Die Rote Karte bei der 1:2-Niederlage in Bochum kostet Hoffenheims Brasilianer Luiz Gustavo drei Spiele Sperre. So entschied das Sportgericht des DFB.

1899 Hoffenheim muss in den kommenden drei Punktspielen auf Mittelfeldspieler Luiz Gustavo verzichten. Der Brasilianer wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen rohen Spiels für diesen Zeitraum gesperrt. Hoffenheim hat das Urteil bereits akzeptiert.

Gustavo war im Punktspiel der Hoffenheimer am Samstag beim VfL Bochum (1:2) nach einem Foul an Lewis Holtby in der 86. Minute von Schiedsrichter Marco Fritz des Feldes verwiesen worden.

Rangnick: "Reden nicht vom Europapokal"

[componnet]

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung