Ribery: "Hatte Angebote von vier Top-Klubs"

Von SPOX
Samstag, 06.02.2010 | 12:48 Uhr
Franck Ribery (vorne) stand in diesem Jahr noch nicht in der Startelf des FC Bayern
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ende März will Franck Ribery entscheiden, ob er auch in der kommenden Saison beim FC Bayern spielt oder bei einem anderen europäischen Top-Klub. Die Liste der Interessenten ist lang wie hochkarätig.

Der Vertrag von Franck Ribery beim FC Bayern läuft noch bis Sommer 2011. Die Frage ist allerdings, ob der Franzose auch tatsächlich bis dahin in München spielt. Schon vor der laufenden Saison buhlten zahlreiche Ex-Klubs um Ribery.

Damals hatte der FC Bayern einen vorzeitigen Wechsel strikt abgelehnt. Mittlerweile hat sich die Situation etwas geändert. Präsident Uli Hoeneß erklärte bereits, dass man Ribery im Sommer 2011 aus wirtschaftlichen Gründen nicht ablösefrei ziehen lassen könne.

Ribery: "Will beim konkurrenzfähigsten Team spielen"

Heißt: Entweder der 26-Jährige verlängert seinen Vertrag beim Rekordmeister vorzeitig, oder aber die Bayern lassen Ribery nach dieser Saison für großes Geld zu einem anderen Klub gehen. Eine Entscheidung, so Ribery-Berater Alain Miglaccio, werde im März fallen.

Noch scheint alles offen. "Ich will beim konkurrenzfähigsten Team spielen. Dem, das mir die Möglichkeit gibt, so viele Trophäen wie möglich zu holen, ob bei Bayern oder woanders", sagte Ribery in einem Interview mit "France Football". "Ich werde im April 27 Jahre alt, und meine Karriere ist am Wendepunkt. Ich darf keine falsche Entscheidung treffen."

Angebote von Barca, Real, United und Chelsea

Klar ist, der FC Bayern darf sich zumindest Hoffnung auf eine Vertragsverlängerung machen. "Die Dinge können sich in die eine oder die andere Richtung entwickeln", so Ribery.

Allerdings haben die Münchner hochkarätige Konkurrenz, denn: "Letzte Saison gab es einige Angebote von Manchester United, Real Madrid, Barcelona oder Chelsea", verrät Ribery und ergänzt: "Wenn man noch die Bayern hinzu nimmt, hoffe ich, dass ich dieselben Möglichkeiten auch im nächsten Sommer haben werde."

Bis Ende März wolle er eine Entscheidung, so Ribery. "Ich will, dass mein Kopf frei ist für die Weltmeisterschaft."

Van Buyten als Joker im Ribery-Poker?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung