Freitag, 29.01.2010

Bundesliga

Hoeneß stärkt Köstner: "Keine andere Planung"

Wenn es nach Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß geht, hat Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner gute Chancen auf ein langfristiges Engagement: "Wir haben keine andere Planung."

Köstner steht das erste Mal seit zehn Jahren wieder in der Bundesliga an der Seitenlinie
© Getty
Köstner steht das erste Mal seit zehn Jahren wieder in der Bundesliga an der Seitenlinie

Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner hat offenbar gute Chancen auf ein langfristiges Engagement beim deutschen Meister VfL Wolfsburg.

"Wir haben keine andere Planung", sagte Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß am Freitag bei SKY.

Er gab angesichts der schweren nächsten Gegner Bayern München, Bayer Leverkusen und Schalke 04 aber zu bedenken: "Im Fußball Garantien abzugeben, wäre dumm. Wenn wir diese Hammerspiele nicht erfolgreich gestalten, werden wir eventuell gezwungen sein, nochmal zu reagieren."

Hoeneß: "Veh wollte zu früh den Stil verändern"

Zudem äußerte Hoeneß Kritik am zu Beginn der Woche entlassenen Armin Veh.

"Er wollte zu früh den Stil der Mannschaft verändern. Vielleicht hätte er früher den Schritt zurückgehen und den Schritt der Veränderung vorsichtiger angehen müssen", sagte Hoeneß.

Veh habe dies "genau gewusst und deshalb die Maßnahme verstanden".

Absage an VfL: Stevens will bleiben

Das könnte Sie auch interessieren
Anthony Modeste hatte ein Angebot aus China vorliegen

Schmadtke: "Geht um Glaubwürdigkeit"

Mathew Leckie war gegen Frankfurt den Feldes verwiesen

Ingolstadt legt Einspruch gegen Leckie-Sperre ein

Hermann Gerland soll angeblich bald den Nachwuchsbereich der Bayern leiten

Gerland soll angblich Bayerns Nachwuchs-Chef werden


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.