Bundesliga

Absage an VfL: Stevens will bleiben

SID
Freitag, 29.01.2010 | 20:18 Uhr
Der Niederländer Huub Stevens hat noch bis 2011 Vertrag bei Red Bull Salzburg
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Huub Stevens hat einen vorzeitigen Vereinswechsel im Sommer ausgeschlossen. Der Niederländer will seinen Vertrag als Trainer bei RB Salzburg bis 2011 erfüllen.

Trainer Huub Stevens hat einen Vereinswechsel im Sommer und damit auch ein mögliches Anheuern beim deutschen Meister VfL Wolfsburg ausgeschlossen.

Er habe beim österreichischen Meister RB Salzburg einen Vertrag bis 2011, "und den werde ich erfüllen. Das ist völlig klar", sagte der Niederländer dem österreichischen TV-Sender "Servus-TV". Er habe in Salzburg "ein wirklich gutes Arbeitsverhältnis und fühle mich sehr wohl. Dabei bleibt es hoffentlich auch."

Köstner auf der Bank

Nach der Entlassung des Wolfsburger Trainers Armin Veh zu Wochenbeginn war spekuliert worden, Wolfsburg warte zur Not bis zum Sommer auf Wunschtrainer Stevens, der in Deutschland bereits Schalke 04, Hertha BSC Berlin, den 1. FC Köln und den Hamburger SV trainierte.

Im Nord-Derby am Freitag beim HSV wurden die Niedersachsen von Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner betreut.

Trainersuche: Kein neuer Felix Magath

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung