Bundesliga

Pizarro: "Es ist nicht so schlimm"

SID
Mittwoch, 06.01.2010 | 11:46 Uhr
Claudio Pizarro hatte in der Vorrunde immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nach seiner Verletzung im Test gegen Al Ain muss Werder Bremens Torjäger Claudio Pizarro vorerst kürzer treten. "Ich will kein Risiko eingehen", sagte der 31-Jährige.

Torjäger Claudio Pizarro kann im Trainingslager des deutschen Pokalsiegers Werder Bremen in Dubai vorerst nur ein reduziertes Programm absolvieren.

Der Peruaner war nach seinem Doppelpack zum 2:1-Testspielsieg der Hanseaten am Dienstag beim arabischen Al Ain Club erneut an der bereits zum Hinrundenende verletzten Stelle am Sprunggelenk getroffen worden. Von einer längeren Pause geht Pizarro jedoch nicht aus.

"Es ist nicht so schlimm. Ich werde weiter behandelt und will kein Risiko eingehen", sagte der 31-Jährige, der am Mittwoch zwei Laufeinheiten einlegte.

Pizarro-Doppelpack gegen Al Ain

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung