News und Gerüchte

Wolfsburg: Klappt's doch noch mit Miranda?

Von SPOX
Freitag, 15.01.2010 | 14:46 Uhr
Wird Brasiliens Nationalspieler Miranda (l.) die lange gesuchte Verstärkung für die VfL-Abwehr?
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der brasilianische Abwehrspieler Miranda ist plötzlich wieder eine Option beim VfL Wolfsburg. Russische und englische Klubs melden Interesse an Bayerns Anatolij Tymoschtschuk, Schalkes Halil Altintop weckt in der Türkei Begehrlichkeiten und Hamburg kann sich Vagner Love offenbar endgültig abschminken.

Wolfsburg verhandelt wegen Miranda: Der VfL Wolfsburg ist nach wie vor händeringend auf der Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr. Der brasilianische Nationalspieler Miranda galt lange als Wunschkandidat von Trainer Armin Veh, doch dann gab es eine Absage von Mirandas Klub FC Sao Paulo. Aber jetzt ist der 25-jährige Innenverteidiger offenbar plötzlich wieder ein ganz heißer Kandidat. Wie die "Wolfsburger Allgemeine" berichtet, haben sich Verantwortliche vom FC Sao Paulo in Wolfsburg mit VfL-Boss Dieter Hoeneß getroffen und über einen Transfer Mirandas verhandelt.

Veh schwärmt von den Qualitäten des 1,84 Meter großen Mannes: "Er ist ganz einfach einer der besten Abwehrspieler in Brasilien. Und wenn man sich verstärken will, sollte man schon schauen, dass man dann auch die Besten bekommt. Von seiner Vita her würde er gut zu uns passen." Nach wie vor sollen daneben Rafinha und Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 im Visier der Wölfe sein.

Vagner Love in Rio gelandet: Der Hamburger SV muss weiter nach einem Ersatz für den verletzten Paulo Guerrero suchen. Schon am Donnerstag hatte es Gerüchte gegeben, wonach Wunschkandidat Vagner Love dem HSV einen Korb gab. Am Freitag verdichteten sich die Anzeichen - die Unterschrift des 25-jährigen brasilianischen Nationalstürmers bei Flamengo Rio de Janeiro ist offenbar nur noch Formsache. Dabei hatten die Hanseaten, die Vagner Love für vier Monate ausleihen wollten, satte zwei Millionen Euro geboten.

Top-Klubs jagen Tymoschtschuk: Beim FC Bayern sitzt er meist nur auf der Bank, bei anderen Klubs steht Anatolij Tymoschtschuk dafür umso höher im Kurs. Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, haben Spartak Moskau, Manchester City, der FC Liverpool und Tymoschtschuks Ex-Klub Zenit St. Petersburg Interesse an einer Verpflichtung des 30-Jährigen. Doch Bayern will Tymoschtschuk halten. Sportdirektor Christian Nerlinger: "Die Kaderplanung ist für die Winterperiode abgeschlossen. Es wird kein Spieler mehr abgegeben. Alle können sich durch entsprechende Leistungen anbieten. Wir sind nicht gesprächsbereit."

Galatasaray heiß auf Altintop: Nach Informationen der türkischen Nachrichtenagentur "DHA" verhandelt Galatasaray Istanbul derzeit mit Schalke 04 über einen sofortigen Wechsel von Halil Altintop in die Türkei. Galatasaray-Sportdirektor Adnan Sezgin soll die Gespräche führen und den ausgemusterten Lincoln zum Tausch anbieten. Sollte Schalke darauf nicht eingehen, wäre Istanbul angeblich alternativ bereit, drei Millionen Euro Ablöse zu zahlen. Da Altintop im Sommer ablösefrei gehen könnte, dürfte S04-Trainer Felix Magath ins Grübeln kommen...

Sinkiewicz nach Cottbus? Bayer Leverkusen sucht weiterhin einen Abnehmer für Ex-Nationalspieler Lukas Sinkiewicz. Weil sich das Interesse am 24-jährigen Abwehrspieler bisher in engen Grenzen hält, wäre Bayer auch bereit, Sinkiewicz auszuleihen. Der Leverkusener passt genau ins Anforderungsprofil von Claus-Dieter Wollitz, Trainer des Zweitligisten Energie Cottbus. "Den würde ich sofort nehmen", so Wollitz in der "Lausitzer Rundschau". Aber Wollitz sagt auch: "Doch da stoßen wir an Grenzen." Vielleicht ist Leverkusen ja noch verhandlungsbereit.

Hier geht's zu den voraussichtlichen Aufstellungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung