News und Gerüchte

Pienaar auf Bayerns Liste

Von SPOX
Sonntag, 24.01.2010 | 13:09 Uhr
Steven Pienaar wechselte im Juli 2007 von Borussia Dortmund zum FC Everton
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der FC Bayern scheint Interesse an einer Verpflichtung von Evertons Steven Pienaar zu haben. Leverkusen beobachtet seinen eigenen Spieler und Rafinha ist sich angeblich mit Wolfsburg einig.

Steven Pienaar ist in der Bundesliga ein bekanntes Gesicht. Von 2006 bis Juli 2007 spielte der Südafrikaner bei Borussia Dortmund, scheiterte dort aber an den Anforderungen, Tomas Rosicky adäquat ersetzen zu müssen.

Vom BVB wechselte der 27-Jährige nach England zum FC Everton. Anfangs wurde dieser Transfer mit einer gewissen Portion Skepsis begleitet, konnte sich Pienaar doch in der Bundesliga selten körperlich durchsetzen. In England schien das noch weniger möglich.

Doch Pienaar überzeugte alle Kritiker und etablierte sich bei den Toffees. 71 Spiele für Everton stehen derzeit auf seinem Konto. Nach einer langwierigen Verletzung steht Pienaar seit dem 14. Spieltag der Premier League konstant über 90 Minuten auf dem Feld, verhalf Everton zu einem leichten Aufschwung und erzielte drei Tore in den letzten drei Begegnungen.

Glaubt man einem Bericht der "Times", sind die neuen Qualitäten des Mittelfeldspielers auch dem FC Bayern München nicht verborgen geblieben. Die Zeitung schreibt, dass der Rekordmeister ein Angebot für Pienaar vorbereitet.

Der Vertrag des südafrikanischen Nationalspielers läuft Ende der Saison aus, zudem lehnte Pienaar bereits im Sommer eine Offerte auf Vertragsverlängerung beim FC Everton ab.

Rafinha will nach Wolfsburg: Der Schalker Außenverteidiger steht weiterhin kurz vor einem Wechsel zum deutschen Meister. Die "BamS" berichtet nun, dass Wolfsburg ein zweistelliges Millionenangebot für den Brasilianer abgegeben hat.

Zudem steht Rafinha beim VfL im Wort und will nach Niedersachsen wechseln. Magath am Samstag im "WDR": "Für mich ist noch nicht entschieden, ob ich ihn gehen lasse."

Silva und Tavares gehen: Einer kommt, einer geht: Nach der Verpflichtung von Ruud van Nistelrooy lässt der Hamburger SV den Brasilianer Alex Silva auf Leihbasis zurück in seine Heimat ziehen. Wie Erstligist FC Sao Paulo bekannt gab, kehrt der 24 Jahre alte Defensivspieler bis Juli 2011 zu seinem Ex-Klub zurück, den er im August 2008 für 6,2 Millionen Euro Richtung Hansestadt verlassen hatte.

"Es ist eine große Freude, für die nächsten 18 Monate zurückzukehren. Ich weiß, dass es für meine Karriere die richtige Entscheidung ist", bekannte der Nationalspieler gegenüber dem brasilianischen Sportportal "Globoesporte".

Silva, der am Montag in Brasilien erwartet wird, war beim HSV in der laufenden Saison nach seinem Kreuzbandriss im Juli des vergangenen Jahres noch nicht eingesetzt worden.

Außerdem werden die Rothosen Mickael Tavares bis Saisonende zum 1. FC Nürnberg ausleihen. "Für beide Spieler ist es wichtig, regelmäßig zum Einsatz zu kommen. Wir hoffen, dass sie die nötige Spielpraxis sammeln können und wünschen ihnen viel Erfolg", so Bruno Labbadia.

Anderson zurück zu Bayer? Bamba Anderson ist einer der überragenden Abwehrspieler der aktuellen 2. Liga-Saison. Der 22-Jährige von Fortuna Düsseldorf weist Top-Zweikampfwerte aus und erzielte am Freitag beim 1:0-Sieg gegen Union Berlin seinen ersten Saisontreffer.

Der Haken für die Fortuna: Anderson gehört Bayer Leverkusen, die ihn bereits im zweiten Jahr (erst Osnabrück, jetzt Düsseldorf) ausgeliehen haben. Beim Spiel gegen Union saß eine von Jupp Heynckes und Rudi Völler angeführte Bayer-Delegation im Düsseldorfer Stadion und nahm den Verteidiger unter die Lupe.

Eine Entscheidung der Leverkusener soll im März oder April fallen. "Für seine Entwicklung wäre es gut, wenn er noch ein Jahr bei uns bleibt", sagt Fortuna-Manager Wolf Werner.

Bochum kauft: Etwas untergegangen ist der Transfer von Goran Slavkovski zum VfL Bochum. Der 20- Jährige bekommt einen Vertrag bis Saisonende, mit Option auf Verlängerung. Der gebürtige Schwede mit mazedonischem Pass spielte bis Sommer 2008 bei Inter Mailand.

Der Wechsel kostet den VfL keine Ablöse. Zuvor hielt sich der Stürmer bei der zweiten Mannschaft der Bochumer fit und soll im Reserveteam nun erstmal aufgebaut werden.

"Goran verfügt über viel Potenzial, hat jedoch seit fast zwei Jahren nicht mehr leistungsmäßig Fußball gespielt", so VfL-Vorstand Thomas Ernst. "Bei uns hat er jetzt die Möglichkeit, an sein altes Leistungsniveau heranzukommen. Wenn ihm das gelingt, könnte er auch eine Option für die Bundesliga-Mannschaft sein."

Rafinha-Wechsel zum VfL wohl vom Tisch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung