Schwacher Start kostet Vertrauen

FC Bayern lässt in Umfrage Federn

SID
Freitag, 21.08.2009 | 13:10 Uhr
Unter Neu-Trainer Louis van Gaal (l.) haben die Bayern noch kein Bundesligaspiel gewonnen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

In einer Umfrage trauen nur noch 29,3 Prozent der Befragten dem FC Bayern München den Titel zu. Vor der Saison waren es 43,7 Prozent gewesen.

Bayern Münchens mäßiger Start in die neue Saison der Bundesliga hat den Rekordmeister in der deutschen Bevölkerung viel Vertrauen gekostet.

In einer Repräsentativ-Umfrage vor dem dritten Spieltag unter 1191 Personen durch das Dortmunder Meinungsforschungsinstitut promit glauben nach den Remis der Bayern bei 1899 Hoffenheim und gegen Werder Bremen nur noch 29,3 Prozent der Befragten an einen Titelgewinn der Münchner. Zum Vergleich: In der Umfrage vor Saisonbeginn im Juli waren die Bayern noch für 43,7 Prozent der Bundesbürger erster Anwärter auf die Meisterschaft.

Respekt vor den Wölfen

Neuen Respekt hingegen hat sich Titelverteidiger VfL Wolfsburg nach seinem Traumstart erarbeitet: Nach den Erfolgen des Champions gegen den VfB Stuttgart und beim 1. FC Köln trauen inzwischen schon wieder 15,2 Prozent der Bundesbürger (181 Personen) dem Tabellenführer eine Wiederholung des Coups aus der vergangenen Spielzeit zu. Im Vormonat hatten gerade einmal 2,0 Prozent der Befragten auf den amtierenden Champion als als neuen Meister getippt.

Auch Wolfsburgs Co-Spitzenreiter Schalke 04 schätzen die Deutschen mittlerweile deutlich stärker ein als vor Saisonbeginn. Die Königsblauen sind durch die Erfolge beim 1. FC Nürnberg und gegen den VfL Bochum für 9,5 Prozent Favorit auf den Titeltriumph, nachdem die Gelsenkirchener vor dem Saisonstart nur bei 5,2 Prozent auf dem Tippzettel ganz oben gestanden hatten.

Als stärkste Rivalen des Trios München, Wolfsburg und Schalke sehen die Deutschen nach den ersten beiden Runden den Hamburger SV (4,3 Prozent) und Borussia Dortmund (3,3) an. 27,2 Prozent der Befragten mochten sich in der Umfrage nicht auf einen Favoriten festlegen.

Magath: "Bayerns Dominanz ist weg"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung