Bleibt Bayern beim letzten Wort?

Von SPOX
Montag, 24.08.2009 | 13:53 Uhr
Wie lange braucht Ribery, um zu seiner Topform zu finden? Und was heißt das für die Bayern?
© Getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der Countdown läuft: Bis zum 31. August haben die 18 Bundesliga-Teams noch Zeit, um sich auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Was zu den Fragen führt: Wo sollen sich die Teams noch verstärken? Und welche Transferkandidaten würden Sinn machen? Postet Eure Vorschläge in den Kommentaren unten. Bis Mittwoch werden Eure Ideen von uns ausgewertet, am Donnerstag präsentieren wir Eure Vorschläge - und die der SPOX-Redaktion. Die bisherigen Wechselaktivitäten im Überblick.

13. Hertha BSC Berlin

Wichtigste Zugänge: Wichniarek (Berlin), Pejcinovic (FK Rad Belgrad), Janker (Hoffenheim), Bengtsson (Trelleborg)

Wichtigste Abgänge: Woronin (Liverpool), Simunic (Hoffenheim), Pantelic (ohne Verein), Chermiti (Al-Ittihad), Babic (Saragossa), Rodnei (Kaiserslautern), Chahed (Hannover), Lucio (Gremio)

Der Saisonstart: Hertha hat das Hertha-Gen verloren. Von den ersten vier Pflichtspielen verlor Berlin drei mit einem Tor Differenz. Woran es liegt? Eine Theorie: Vielleicht fehlt es im Kader - anders als letzte Saison - an Qualität, um Favres anspruchsvolle Vorstellungen umzusetzen.

14. FC Bayern München

Wichtigste Zugänge: Gomez (Stuttgart), Tymoschtschuk (Zenit), Olic (Hamburg), Pranjic (Heerenveen), Braafheid (Enschede), Baumjohann (Mönchengladbach)

Wichtigste Abgänge: Ze Roberto (Hamburg), Lucio (Inter), Podolski (Köln), Borowski (Bremen)

Der Saisonstart: Zwei Punkte nach drei Spielen - so schlecht war der FC Bayern seit 43 Jahren nicht mehr. Womöglich wurde der Rekordmeister noch nie in der Vereinsgeschichte von einem Aufsteiger derart vorgeführt wie in der ersten Hälfte in Mainz. Die Bayern betonten vor dem Spiel, dass Neuzugänge kein Thema seien. Ob das noch gilt?

Mehr: Der Protest-Brief der Bayern-Fans

15. 1899 Hoffenheim

Wichtigste Zugänge: Simunic (Hertha), Zuculini (Racing Club), Maicosuel (Botafogo), Eichner (Karlsruhe)

Wichtigste Abgänge: Janker (Hertha), Teber (Frankfurt)

Der Saisonstart: Das Auftaktprogramm war mit Bayern, Leverkusen und Schalke happig - dennoch wurde mit mehr als zwei Punkten gerechnet. Beim 0:0 gegen S04 deutete 1899 zumindest an, dass das Team den Tempofußball aus der vergangenen Hinrunde nicht verlernt hat. Positiv: Der lange verletzte Ibisevic zeigt aufsteigende Form.

16. 1. FC Nürnberg

Wichtigste Zugänge: Charisteas (Leverkusen), Broich (Mönchengladbach), Nordtveit (FC Arsenal)

Wichtigste Abgänge: Reinartz (Leverkusen), Reinhardt (Augsburg), Mitreski (Sion)

Der Saisonstart: Frühes Zwischenfazit: Erschreckend schwach, was der Club bisher ablieferte. Vom Konzeptfußball, für den Trainer Oenning steht, ist nicht viel zu erkennen. Dass gegen Frankfurt und Hannover insgesamt nur ein Punkt herausspringt, zeigt, dass bis zum Saisonende Abstiegskampf angesagt ist.

17. 1. FC Köln

Wichtigste Zugänge: Podolski (Bayern), Maniche (Atletico), Freis (Karlsruhe), Schorch (Real Madrid)

Wichtigste Abgänge: Broich (Nürnberg), Boateng (Getafe), Vucicevic (ohne Verein), Scherz (Karriereende)

Der Saisonstart: Die Poldi-Manie ist vorbei, lang lebe die Abstiegsangst. Ein 0:0 gegen Frankfurt - trotz 36-minütiger Überzahl - war das Einzige, was Köln bisher als Teilerfolg verbuchen konnte. Eklatant die fehlende Offensivstärke - Poldi hin oder her.

18. SC Freiburg

Wichtigste Zugänge: Reisinger (Fürth), Makiadi (Wolfsburg), Cha (Koblenz), Bastians (Bern), Salz (Stuttgarter Kickers), Mujdza (NK Zagreb)

Wichtigste Abgänge: Schwaab (Leverkusen), Rodionow (Borisow), Schlitte (Rostock), Günes (Kasimpasa)

Der Saisonstart: Es mag schizophren klingen, dennoch: Trotz zehn Gegentoren in drei Spielen und nur einem Punkt ist Freiburg nicht so schlecht, wie es die nackten Zahlen vermuten lassen. Andererseits: Genauso ist Freiburg die letzten Male auch abgestiegen. Stirbt der SC in Schönheit?

Teil II: Die Teams von Platz sieben bis zwölf, von Bremen bis Dortmund

Teil I: Die Teams von Platz eins bis sechs, von Leverkusen bis Frankfurt

Wo sollen sich die Teams noch verstärken? Auf welchen Positionen besteht Bedarf? Und welche Transferkandidaten würden Sinn machen?

Postet Eure Vorschläge in den Kommentaren unten!

Bis Mittwoch werden Eure Ideen von uns ausgewertet, am Donnerstag präsentieren wir auf einen Schlag Eure Vorschläge - und die der SPOX-Redaktion.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung