Fussball

Medien: Nilmar-Transfer zu den Wölfen geplatzt

Von SPOX / sid
Nilmar als 19-Jähriger für Lyon: In der Saison 2004/2005 wurde der Brasilianer Meister in Frankreich
© Getty

Der VfL Wolfsburg muss sich einen Transfer des brasilianischen Nationalstürmers wohl abschminken. Dortmund verhandelt angeblich mit Ivan Klasnic. Der 1. FC Köln hat mit dem Brasilianer Elano offenbar einen weiteren Top-Star im Visier, Nürnberg greift nach einem Arsenal-Talent und Hertha scheint den Simunic-Nachfolger gefunden zu haben.

Der Wechsel von Brasiliens Toptorjäger Nilmar von Internacional Porto Alegre zum deutschen Meister VfL Wolfsburg ist wohl geplatzt.

Wie Nilmars Berater Jorge Machado der Zeitung "Zero Hora" aus Porto Alegre mitteilte, haben die Niedersachsen ihr Angebot in Höhe von 15 Millionen Euro zurückgezogen. "Ich kenne die Gründe nicht, aber das Geschäft mit Wolfsburg kommt nicht zustande", berichtete der Spieleragent.

Nilmars Gehaltsforderungen zu hoch

Laut der brasilianischen Zeitung wollten die Wolfsburger den 25 Jahre alten Stürmer für fünf Jahre verpflichten, aber Nilmars Gehaltsvorstellungen seien zu hoch gewesen.

Der Nationalspieler, den VfL-Trainer Armin Veh als "guten, interessanten Mann" bezeichnete, erzielte bereits 20 Tore seit Jahresanfang, davon fünf in der seit Mitte Mai laufenden Meisterschaft.

Veh ist für Wolfsburgs Auftritte in der Champions League noch auf der Suche nach einem torgefährlichen Stürmer. Angeblich sind die Wölfe auch am Nigerianer Obafemi Martins vom englischen Premier-League-Klub Newcastle United interessiert.

Klasnic zum BVB? Wie die französische Sportzeitung "L'Equipe" berichtet, soll Ivan Klasnic der Favorit auf die Nachfolge von Alexander Frei in Dortmund sein.

Der 29-Jährige, der beim FC Nantes noch einen Vertrag bis 2012 besitzt, ist sich nach Informationen der Zeitung mit den Verantwortlichen der Borussen über einen Wechsel einig.

Er soll einen Zweijahresvertrag bekommen. Dennoch hat Nantes noch keinen Kontakt mit Dortmund gehabt. Klasnic soll auch vom AS Monaco umworben sein.

Nach Maniche auch Elano? Plant der 1. FC Köln einen weiteren Mega-Transfer? Nach den Verpflichtungen von Lukas Podolski und Maniche steht nun angeblich auch der Brasilianer Elano auf dem Einkaufszettel von Manager Michael Meier.

Der Nationalspieler scheint bei Manchester City nicht mehr erwünscht zu sein und wurde für die Südafrika-Reise der Engländer nicht berücksichtigt. Wie mehrere englische Medien berichten, soll Köln an einem Leihgeschäft interessiert sein. Elano selbst soll von diesem Vorhaben aber nicht besonders angetan sein. Am 28-Jährigen soll auch Real Saragossa Interesse haben.

Fest steht in jedem Fall, dass Trainer Mark Hughes nach den vielen Transfers mit der Größe des Kaders unzufrieden ist und noch einige Spieler abgeben will. Einer davon ist Elano.

Arsenal-Talent in Nürnberg: Nach der Rückkehr von Stefan Reinartz zu Bayer Leverkusen ist der Club noch auf der Suche nach einem Innenverteidiger. Nun sind die Franken offenbar beim FC Arsenal fündig geworden - zumindest in der zweiten Mannschaft. Havard Nordtveit, der zuletzt in seine Heimat zu Lillestrom ausgeliehen war, soll bereits am Montag nach Nürnberg gereist sein.

In Norwegen wollen sie den 19-Jährigen aber noch nicht abschreiben. "Ob Nordtveit bei uns bleibt, wenn er sich gegen einen Wechsel nach Deutschland entscheidet, ist nicht vorherzusagen. Alles hängt von Arsenal ab", sagt Lillestroms Sportdirektor Torgeir Bjarmann. Die Gunners sollen aber eine neue Herausforderung für ihr Talent suchen.

Basa als Simunic-Ersatz: Die Hertha testete zuletzt Nemanja Pejcinovic und der serbische U-21-Nationalspieler wurde auch von allen Seiten gelobt. Wie die "Bild" jetzt aber erfahren haben will, soll ein anderer die Lücke, die durch den Wechsel von Josip Simunic in der Innenverteidigung entstanden ist, schließen: Marko Basa von Lokomotive Moskau.

Der 26-jährige Innenverteidiger wechselte im vergangenen Jahr für 5,5 Millionen Euro von Le Mans nach Russland. Am Mittwoch soll Manager Michael Preetz nach Moskau fliegen, um die geforderte Ablöse von fünf Millionen Euro zu drücken, ein Leihgeschäft zu arrangieren oder Ratenzahlungen zu vereinbaren.

News und Gerüchte vom Montag: Chelsea nennt Preis für Pizarro

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung