Fussball

Dzeko angeblich mit Milan einig

SID
Edin Dzeko träumt vom AC Mailand, aber Wolfsburg will ihn mit mehr Geld zum Bleiben bewegen
© sid

Wolfsburg-Stürmer Edin Dzeko ist sich nach einem Bericht der "Gazzetta dello Sport" mit dem AC Milan über einen Transfer nach Mailand einig.

Wie das italienische Blatt berichtet, ist sich Dzeko mit den Rossoneri über einen Wechsel einig. Ein offizielles Angebot liegt den Wölfen allerdings noch nicht vor - angeblich will der VfL 30 Millionen Euro für den Bosnier.

Dzekos Berater hat sich bereits mit Adriano Galliani getroffen. Und Milans Geschäftsführer spielte den Ball bereits wieder zum neuen deutschen Meister. "Dzeko gefällt uns, jetzt warten wir auf Wolfsburg!"

Wolfsburg will hart bleiben

Der VfL konterte mit einer deutlichen Absage an die Rossoneri. "Es gibt kein konkretes Angebot und über Geld wurde auch nicht gesprochen. Das ist auch nicht notwendig, da unsere Meinung Bestand hat, dass bestehende Verträge eingehalten werden", sagte Geschäftsführer Jürgen Marbach.

Schon vor Monaten hatte Dzeko Milan immer wieder als "meinen Traumverein" bezeichnet und zuletzt seiner Enttäuschung über den Wechsel von Trainer Felix Magath zu Schalke 04 Ausdruck gegeben.

Kaka-Millionen für Dzeko

Milan hat nach dem Wechsel von Superstar Kaka für rund 65 Millionen Euro zu Real Madrid frisches Kapital und ist nun angeblich bereit, diese zumindest zum Teil in den Bosnier zu reinvestieren.

Wie die "Gazzetta" berichtet, soll Milan Dzeko ein Jahressalär von mehr als zwei Millionen Euro bieten. In Wolfsburg verdiente er bislang 600.000 Euro. 

Die Wölfe versuchen, Dzeko bis 2013 zu binden und dabei sein Gehalt erheblich anzuheben. "Wir haben angeboten, was wir zu leisten im Stande sind", sagte Marbach jüngst der "Wolfsburger Allgemeinen".

Edin Dzeko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung