Spielplan wird am 2. Juli vorgestellt

SID
Freitag, 26.06.2009 | 10:58 Uhr
Wolfsburg ist der amtierende Meister. Wer holt sich den Titel in der Saison 2009/2010?
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Am 2. Juli veröffentlicht die Deutsche Fußball Liga (DFL) den Spielplan für die kommenden Spielzeiten der 1. und 2. Bundesliga. Die Saison beginnt am 7. August.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wird am kommenden Donnerstag (2. Juli) den mit Spannung erwarteten Spielplan für die Saison 2009/2010 bekanntgeben.

Der Spielplan für die 1. und 2. Bundesliga wird dann von der DFL auf einer Pressekonferenz (11.00 Uhr) in der Liga-Zentrale in Frankfurt/Main offiziell vorgestellt.

Saisonstart: 7. August

Die neue Bundesliga-Saison beginnt am 7. August mit dem obligatorischen Eröffnungsspiel. Der "Kern-Spieltag" der Bundesliga wird auch in der kommenden Saison mit fünf Parallel-Spielen weiter der Samstag mit der Anstoßzeit 15.30 Uhr sein.

Im Regelspielplan bleibt es zudem wie bisher bei einer Begegnung am Freitagabend (20.30 Uhr) sowie zwei Begegnungen am Sonntag, die allerdings nicht beide um 17.00 Uhr, sondern um 15.30 Uhr und 17.30 Uhr angepfiffen werden.

Zudem findet ein Spiel am Samstag um 18.30 Uhr statt. Für diesen Termin kann ein Klub höchstens sechsmal pro Saison (darunter maximal drei Heimspiele) angesetzt werden.

Ausnahmeregelungen für FIFA und UEFA

Hinzu kommen zwei Ausnahmeregelungen. Unmittelbar im Anschluss an die Abstellungsperioden des Weltverbandes FIFA für Nationalspieler (bis zu sechsmal pro Saison), wird das Freitagsspiel auf Samstag (15.30 Uhr) verlegt.

Zudem wird bis zu fünfmal pro Saison nach UEFA-Cup-Wochen das Samstagsspiel, das für 18.30 Uhr terminiert ist, auf Sonntag (17.30 Uhr) geschoben.

Der Regelspieltag der 2. Bundesliga sieht weiter drei Spiele am Freitag um 18.00 Uhr vor. Hinzu kommen zwei Begegnungen am Samstag um 13.00 Uhr. Die Sonntagsspiele werden künftig um 13.30 Uhr angepfiffen. Darüber hinaus bleibt es beim eingeführten Montagsspiel um 20.15 Uhr.

"Als Mainzer geht man nicht nach Frankfurt"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung