Löw stärkt Klinsmann - Donovan kehrt heim

SID
Donnerstag, 05.03.2009 | 23:25 Uhr
Halten in der Krise zusammen: Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann (l.) und Bundestrainer Jogi Löw
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur

Joachim Löw kann die Kritik an Bayern-Coach Jürgen Klinsmann nicht nachvollziehen. "Er arbeitet mit aller Leidenschaft und mit aller Begeisterung", sagte der Bundestrainer. Unterdessen steht das kurze Gastspiel von Landon Donovan in München vor dem endgültigen Ende.

Bundestrainer Joachim Löw hat Jürgen Klinsmann den Rücken gestärkt und mit Unverständnis auf die Kritik am Bayern-Trainer reagiert.

"Diese Kritik kann ich nicht nachvollziehen. Er arbeitet mit aller Leidenschaft und mit aller Begeisterung. Ich habe ihn in den zwei Jahren der Zusammenarbeit als ausgesprochen kompetent kennengelernt", sagte Löw am Rande eines Termins in Berlin.

Kritik an Klinsmann nimmt zu

Klinsmann sei Weltmeister, Europameister und habe unter Trainern wie Cesar Luis Menotti oder Arsene Wenger trainiert und mit der Nationalmannschaft auch schon bewiesen, dass er diese Erfahrungen umsetzen könne, meinte Löw.

Nach drei Niederlagen in der Bundesliga-Rückrunde und dem Viertelfinal-Aus am Mittwoch im DFB-Pokal in Düsseldorf gegen Bayer Leverkusen (2:4) war die Kritik an der Arbeit Klinsmanns beim deutschen Rekordmeister Bayern München weiter gewachsen.

Trotzdem sieht Löw, der mit Klinsmann die Nationalmannschaft bei der WM 2006 im eigenen Land auf Platz drei geführt hatte, den Münchner Saisonverlauf nicht nur negativ.

Bundestrainer schützt seinen Ex-Chef

"Das muss man differenziert sehen. In der Champions League gab es nur Licht, in der Bundesliga Licht und Schatten.

In der Champions League hat man sich bisher als eine der stärksten Mannschaften Europas präsentiert und eigentlich bereits das Viertelfinale erreicht", erklärte Löw, der den Bayern immer noch eine erfolgreiche Titelverteidigung in der Bundesliga zutraut.

"Jetzt ist es natürlich schwierig. Aber vier Punkte in der Bundesliga sind aufzuholen und in der Champions League hat man gute Aussichten. Jetzt muss man aber erst die Enttäuschung über das Ausscheiden im Pokal verkraften."

Donovan kehrt zurück

Verkraften müssen die Bayern dann wohl auch den Abschied von Landon Donovan, denn das kurze Gastspiel des 27-Jährigen in München steht vor dem endgültigen Ende.

Der bis zum 15. März von den Los Angeles Galaxy ausgeliehene amerikanische Stürmer, wird bereits am 10. März in die USA zurückkehren. Das teilte sein Klub am Donnerstag mit. Donovan soll dann bereits im ersten Saisonspiel gegen Washington am 22. März zum Einsatz kommen.

Acht Millionen Euro Ablöse

Donovan steht seit der Winterpause im Kader der Bayern, überzeugte bei seinen Einsätzen aber bisher nicht.

Einen Kauf des Wunschspielers von Trainer Jürgen Klinsmann hatte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge bereits Mitte Februar ausgeschlossen.

Donovan hätte acht Millionen Euro Ablöse kosten sollen.

Voraussichtliche Aufstellung: Bayern München - Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung