Freitag, 19.09.2008

Hecking befürchtet Meniskusschaden

Schlaudraff droht lange Pause

Hannover 96 erlebte einen schwarzen Tag zum Auftakt des fünften Bundesliga-Spieltags. Die Elf von Trainer Dieter Hecking verlor bei Bayer Leverkusen verdient mit 0:4 (0:2) und blieb damit zum vierten Mal in dieser Saison ohne Torerfolg. Schwerer als die Niederlage könnten aber die Verletzungen von Jan Schlaudraff und Valerien Ismael wiegen.

© Getty

Ohne Einwirkung eines Gegenspielers verletzte sich der 25-jährige Offensivallrounder am linken Knie und musste in der 50. Spielminute ausgewechselt werden.

Zuvor war Hannover schon einmal zum Austausch gezwungen gewesen: Abwehrspieler Valerien Ismael musste ebenfalls mit Knieproblemen bereits in der 28. Minute durch Frank Fahrenhorst ersetzt werden.

Schlaudraff droht Pause

Im Falle von Schlaudraffs Verletzung befürchtete 96-Trainer Dieter Hecking nach dem Schlusspfiff gleich das Schlimmste: "Es sieht nach einem Außenmeniskusschaden aus. Wir müssen das am Samstag noch abklären, aber es sieht so aus, dass der Außenmeniskus kaputt ist."

Sollte sich diese Diagnose bewahrheiten, müssten die Niedersachsen wohl mehrere Wochen auf den Neuzugang vom FC Bayern München verzichten. Im Falle von Ismael konnten noch keine näheren Angaben gemacht werden.

Alles zum 5. Spieltag der Bundesliga

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.