Zorc vor dem Aus

Dünne Luft für Susi

Von SPOX
Sonntag, 14.10.2007 | 14:11 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

München - Thomas Doll sitzt nach dem 2:1 gegen den VfL Bochum wieder sicherer auf dem Trainerstuhl von Borussia Dortmund. Für Sportidrektor Michael Zorc wird die Luft aber immer dünner. 

Susi Zorc hat innerhalb des Verein nur noch wenige Fürsprecher. Der mächtige Aufsichtsrat soll ihm das Vertrauen entozgen haben, berichtet die "Bild am Sonntag".

Angeblich steht mit Michael Rummenigge Zorcs Nachfolger bereits in den Startlöchern. Der Ex-Profi von Dortmund und Bayern München wollte schon im letzten Jahr Zorcs Job, Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke setzte aber weiter auf das Dortmunder Urgestein.

Allerdings ist auch Watzkes Geduld nicht unerschöpflich. Die von Zorc verpflichteten Neuzugänge haben bislang wenig überzeugt. In der Winterpause wird Watzke die Situation mit Zorc und Doll analysieren. Sollte der BVB bis zur Winterpause die hoch gesteckten Erwartungen (UEFA-Cup-Platz) nicht erfüllen, dürfte Zorc nicht zu halten sein.

"Funke mit Doll auf einer Wellenlänge"

Auch mit Doll ging Watzke zuletzt hart ins Gericht. Nach der 0:3-Pleite gegen den Hamburger SV flogen bei einem Gespräch zwischen beiden die Fetzen.

"Wir haben sehr kontrovers diskutiert. Aber das ist doch normal nach so einem Spiel wie gegen den HSV. Wir haben uns die Meinung gesagt und dann war das Thema erledigt. Ich funke mit Thomas Doll absolut auf einer Wellenlänge", versicherte Watzke.

Auch zwischen Doll und Zorc soll es mächtig gekracht haben. Zorc hatte der Mannschaft "Weicheier-Fußball" vorgeworfen, was Doll mächtig ärgerte. Zorc wiederum soll sauer auf den Coach sein, weil der sich häufig mit dem Psychologen Jürgen Lohr austauscht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung