Krise in Stuttgart

Gomez widerspricht Kritik am VfB-Team

SID
Donnerstag, 11.10.2007 | 15:32 Uhr
Gomez
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Stuttgart - Nationalstürmer Mario Gomez hat Kritik am Fitnesszustand der Spieler des krisengebeutelten VfB Stuttgart zurückgewiesen.

"Ich kann behaupten, dass ich topfit bin", sagte der "Fußballer des Jahres" auf seiner Homepage.

Er bemängelte, dass nach der 0:2-Niederlage des deutschen Meisters gegen Hannover 96 nicht zwischen der Tagesform und den körperlichen Grundlagen der VfB-Profis unterschieden worden sei: "Es wurde auch noch verallgemeinert", sagte Gomez. "Plötzlich sind alle VfB-Spieler nicht fit - was für eine Schlussfolgerung!"

Keine Formkrise

Vehement wehrt sich der 22-Jährige gegen den Vorwurf, dass er in einer Formkrise stecke: "Ich kann es nicht mehr hören", erklärte er, räumte aber ein, gegen Hannover einen "rabenschwarzen Tag" erwischt zu haben.

Zudem habe die Champions-League-Partie gegen den FC Barcelona (0:2) viel Kraft gekostet. "Nun schließt so mancher daraus, ich wäre nicht fit. Aber mit meinem allgemeinen Zustand hat dies überhaupt nichts zu tun."

Er sei nach einer schwierigen Vorbereitung ordentlich in Fahrt gekommen - und habe auch schon einige Male getroffen: "Nur oft haben meine Tore nichts gebracht. Das ist das Bittere daran."

Länderspiele nicht gut

Obwohl Gomez derzeit bei der Nationalmannschaft ist, weiß er um die Schwierigkeiten bei seinem Arbeitgeber. "Es wäre sicher gut gewesen, wenn wir jetzt in Stuttgart in Ruhe zwei Wochen hätten arbeiten können - ohne Spiel. Aber jetzt sind wieder alle Nationalspieler weg. Und unser Trainer Armin Veh muss mit einer Rumpftruppe improvisieren", meinte er.

"Andererseits genieße ich natürlich die Zeit beim DFB-Team. Hier herrscht ein super Klima und alles ist sehr positiv. Wenn ich mich da anstecken lasse, kann nach meiner Rückkehr auch der VfB davon profitieren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung