Weltfußballer-Wahl vor Jahresende

Von SPOX
Mittwoch, 21.09.2016 | 14:08 Uhr
Weltfußballer-Wahl vor Jahresende
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Der Weltfußballer des Jahres 2016 wird noch vor Jahresende gekürt. Das verkündete France Football, die die Auszeichnung wieder in Eigenregie ausführen wird, nachdem sich die französische Fußball-Fachzeitschrift mit der FIFA überworfen hat.

In den letzten sechs Jahren wurde der Weltfußballer meistens im Januar des Folgejahres verkündet. Neben dem vorgerückten Zeitpunkt hält France Football eine weitere Änderung bereit: Die Kandidatenliste soll auf 30 Spieler aufgestockt werden, bisher standen 23 Spieler jedes Jahr zur Auswahl.

Neben dem Ballon d´Or, der vom Magazin überreicht wird, will die FIFA wieder eine eigene Wahl ausrichten. Der Weltverband kürte bereits von 1991 bis 2009 jedes Jahr den besten Spieler der Welt. Seit 2010 wurde der Weltfußballer in Kooperation mit France Football gesucht. Vor kurzem wurde das Ende dieser Zusammenarbeit verkündet.

Während bei der Vergabe des Ballon d´Or nun wieder ausschließlich Journalisten zu Wort kommen, wird die Wahl bei der FIFA von den Kapitänen und Trainern der Nationalmannschaft vollzogen. Während der sechsjährigen Kooperation wurden alle drei Parteien in die Wahl einbezogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung