Platini kündigt weitere Prozesse an

SID
Mittwoch, 14.09.2016 | 10:37 Uhr
Michel Platini will weiter gegen seine Sperre vorgehen
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Der tief gefallene Ex-UEFA-Präsident Michel Platini will weiter gegen seine Sperre vorgehen. "Ich habe ein ruhiges Gewissen und bin überzeugt, keinen einzigen Fehler gemacht zu haben", sagte der 61-Jährige während seiner Abschiedsrede auf dem Kongress der UEFA: "Ich werde meinen Kampf vor den Gerichten fortsetzen."

In Athen stand am Mittwoch die Wahl von Platinis Nachfolger auf dem Programm. Der frühere Weltstar ist seit Oktober 2015 gesperrt. Zuletzt bestätigte der Internationale Sportgerichtshof CAS die Sanktion der Ethikkommission des Weltverbandes FIFA im Grundsatz und verkürzte die Sperre auf nur noch vier Jahre, was Platini die Fortsetzung seiner Karriere dennoch unmöglich macht.

"Es ist eine große Freude, und ich mache das mit großen Emotionen, hier zu Ihnen sprechen zu können", sagte Platini, der nur dank einer Ausnahmereglung der Ethikkommission in Griechenland sprechen durfte.

"Ich nehme es Ihnen nicht übel"

Um 9.01 Uhr betrat der Europameister von 1984 die Bühne des Kongresses mit einem Grinsen im Gesicht. "Sie werden diese wunderbare Mission ohne mich fortsetzen", sagte Platini mit viel Pathos in Richtung der Delegierten aus den 55 UEFA-Verbänden: "Ich sage Ihnen 'Danke' für die neun Jahre als Präsident. Wir haben gut gearbeitet. Ich bin stolz. Mein Mandat läuft heute ab. Ich wünsche dem neuen Präsidenten viel Erfolg auf dem Weg."

Auch denen, die ihn nicht unterstützt haben, dankte Platini: "Ich nehme es Ihnen nicht übel. Es ist nicht schlimm." Im Anschluss an Platinis Auftritt applaudierten die UEFA-Delegierten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung