Im Vorfeld des FIFA-Kongresses

Blatter wirbt für seine Wiederwahl

SID
Mittwoch, 29.12.2010 | 13:13 Uhr
Hat sich mit den WM_Vergaben nicht nur Freunde gemacht: FIFA-Präsident Sepp Blatter
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter will im Vorfeld des 61. Ordentlichen FIFA-Kongresses in Zürich im Juni 2011 bei allen sechs Konföderationen für seine Wiederwahl werben.

FIFA-Boss Joseph S. Blatter will im Vorfeld der Präsidenten-Wahl beim Weltverband im Juni 2011 bei allen sechs Konföderationen für seine Wiederwahl werben.

"Bevor am 1. Juni 2011 der FIFA-Kongress über die Wahl des FIFA-Präsidenten befindet, werde ich an den Kongressen sämtlicher sechs Konföderationen teilnehmen", sagte Blatter in seiner Botschaft für das kommende Jahr: "Ich freue mich, die Vertreter der Verbände dort persönlich zu treffen, ihre Anliegen aufzunehmen und gemeinsam strategische Weichen für die Zukunft zu stellen."

Nach dem Rückzug der möglichen Gegenkandidaten Chung Mong-Joon (Südkorea) und Mohamed Bin Hammam (Katar) wird Blatter beim 61. Ordentlichen FIFA-Kongress in Zürich voraussichtlich zum vierten Mal nach 1998, 2002 und 2007 ins höchste Amt des Weltfußballs gewählt werden. Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) unterstützt den Schweizer.

Blatter betonte erneut, dass die Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 an Russland und 2022 an den Katar eine richtungweisende Entscheidung war: "Als FIFA-Präsident freut es mich zu sehen, dass die Fußball-Weltmeisterschaft neue geografische Gebiete und Kulturen wie Osteuropa und die arabische Welt erobert und dadurch die Entwicklung des Fußballs auf der ganzen Welt vorangetrieben wird."

Adamu nach WM-Vergabe von Anti-Korruptions-Agentur befragt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung