Samstag, 31.07.2010

Sonstiges

Fandel für Zeitlupen-Verzicht

Schiedsrichter-Chef Herbert Fandel ist gegen die ständige Zeitlupen-Wiederholung bei TV-Übertragungen. "Ich würde es begrüßen, die Zeitlupen ganz entfallen zu lassen", so Fandel.

Übt Kritik an den TV-Zeitlupen: Herbert Fandel
© sid
Übt Kritik an den TV-Zeitlupen: Herbert Fandel

Deutschlands Schiedsrichter-Chef Herbert Fandel hat sich für einen Verzicht auf Wiederholungen strittiger Szenen bei Fußball-Übertragungen auch im deutschen Fernsehen ausgesprochen.

"Ich würde es begrüßen, die Zeitlupen ganz entfallen zu lassen", sagte der Leiter der neuen Schiedsrichter-Kommission des DFB dem "Tagesspiegel" (Sonntag-Ausgabe). Zuvor hatte der italienische TV-Sender Rai einen Verzicht auf Wiederholungen angekündigt.

"Zeitlupe zeigt nicht die Wahrheit"

"Die Zeitlupe zeigt nicht das, was viele Fernsehanstalten oder Moderatoren glauben. Sie zeigt nicht die Wahrheit", sagte Fandel, der zu seiner aktiven Zeit 247 Bundesligaspiele leitete.

Den Wiederholungen fehle "die dritte Dimension - die Tiefe ist nicht da". Die Perspektive täusche oft nur einen Fehler vor.

In Stadien sind Zeitlupen auf den Videoleinwänden auf Anweisung der FIFA ohnehin nur noch selten zu sehen.

Fandel begrüßt das: "Im Stadion muss man keine zusätzlichen Emotionen aufwühlen, allein schon aus Sicherheitsgründen."

Italiens TV mit Schutzprogramm für Schiris

Die Bilder des Tages - 31. Juli
Die Trikots in der WNBA sind nicht jedermanns Geschmack. Tulsa warnt vor seinem Babyrose immerhin mit dem T-Shirt-Aufdruck "Shock"
© Getty
1/6
Die Trikots in der WNBA sind nicht jedermanns Geschmack. Tulsa warnt vor seinem Babyrose immerhin mit dem T-Shirt-Aufdruck "Shock"
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba.html
Bei den X-Games in L.A. zeigt Kevin Robinson, was er drauf hat. Er balanciert übrigens nicht mit dem Kopf über eine Stange
© Getty
2/6
Bei den X-Games in L.A. zeigt Kevin Robinson, was er drauf hat. Er balanciert übrigens nicht mit dem Kopf über eine Stange
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=2.html
Wie viele Personen sind hier eigentlich beteiligt? Gesehen beim Match der Australian Football League zwischen Port Power gegen Hawthorn Hawks
© Getty
3/6
Wie viele Personen sind hier eigentlich beteiligt? Gesehen beim Match der Australian Football League zwischen Port Power gegen Hawthorn Hawks
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=3.html
Zielflagge für Darrell Wallace jr. und seinen Chevrolet bei der NASCAR K&N Pro Series East in Lee/New Hampshire
© Getty
4/6
Zielflagge für Darrell Wallace jr. und seinen Chevrolet bei der NASCAR K&N Pro Series East in Lee/New Hampshire
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=4.html
Schmusen die oder raufen die? Gregoris Makos von AEK Athen betatscht Kyle Lafferty von den Glasgow Rangers beim Testspiel in Sydney
© Getty
5/6
Schmusen die oder raufen die? Gregoris Makos von AEK Athen betatscht Kyle Lafferty von den Glasgow Rangers beim Testspiel in Sydney
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=5.html
Ein finnischer Sprinter schneller als ein britischer? In der Tat. Die Briten patzten bei der 4x100 m Staffel und verpassten das EM-Finale
© Getty
6/6
Ein finnischer Sprinter schneller als ein britischer? In der Tat. Die Briten patzten bei der 4x100 m Staffel und verpassten das EM-Finale
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/3107/glasgow-rangers-aek-athen-x-games-leichtathletik-em-formel-1-ungarn-gp-wnba,seite=6.html
 

 


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.