Sonstiges

Stark und Steinhaus Schiedsrichter des Jahres

SID
Mittwoch, 09.06.2010 | 19:02 Uhr
Wolfgang Stark pfeift seit 1997 in der Bundesliga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der DFB hat Wolfgang Stark und Bibiana Steinhaus zum Schiedsrichter und zur Schiedsrichterin des Jahres gekürt. Für die Hannoveranerin ist es die vierte Auszeichnung in Folge.

Wolfgang Stark (Ergolding) und Bibiana Steinhaus (Hannover) sind vom DFB zum Schiedsrichter des Jahres und zur Schiedsrichterin des Jahres gewählt worden. Das Votum nahm der Schiedsrichterausschuss vor.

Stark ist seit 1997 Bundesliga-Schiedsrichter und hat bisher insgesamt 222 Spiele der deutschen Spitzenklasse geleitet. Seit 1999 steht er auf der FIFA-Liste und war seither bei 28 Länderspielen und 54 Begegnungen der UEFA-Klubwettbewerbe im Einsatz. Am 12. Juni leitet er bei der WM in Südafrika das Gruppenspiel Argentinien - Nigeria in Johannesburg.

Steinhaus triumphiert zum vierten Mal

Steinhaus wurde bereits 2007, 2008 und 2009 zur Schiedsrichterin des Jahres gewählt. Als erste Unparteiische leitet sie seit der Saison 2007/2008 Begegnungen in der 2. Bundesliga und außerdem seit neun Jahren Spiele in der Männer-Regionalliga.

Zu den bisherigen Höhepunkten ihrer Laufbahn gehört die Leitung von 15 Frauen-Länderspielen und zwölf Begegnungen im Europapokal-Wettbewerb der Frauen.

Fandel mit viel Lob

Der Vorsitzende der neuen DFB-Schiedsrichter-Kommission, Herbert Fandel, kommentierte die Wahl: "Wolfgang Stark hat in der vergangenen Saison sehr gute Leistungen in schwierigen Bundesligaspielen und auf europäischer Ebene gezeigt und ist auch zu Recht von der FIFA für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika nominiert worden."

Zur Wahl von Steinhaus erklärte Fandel: "Sie hat sich in der 2. Bundesliga als eine zuverlässige Schiedsrichterin etabliert und mit ihren Spielleitungen großen Respekt erworben."

15.000 Euro Strafe für Barcelonas Trainer Guardiola

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung