Abramowitsch bereit für den russischen Verband

SID
Freitag, 26.03.2010 | 14:10 Uhr
Roman Abramowitsch soll eine Aufgabe beim russischen Verband übernehmen
© sid
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Roman Abramowitsch ist bereit für eine Aufgabe beim russischen Fußball-Verband RFS. Nach der verpassten WM-Qualifikation könnte der Öl-Milliardär bald einem Beirat angehören.

Öl-Milliardär Roman Abramowitsch hat nach der verpassten Qualifikation der russischen Nationalmannschaft für die WM in Südafrika Bereitschaft für die Übernahme eines Amtes im Verband seines Heimatlandes signalisiert.

Nach den Vorstellungen des nationalen Fußball-Verbandes RFS soll der 43 Jahre alte Besitzer des englischen Premier-League-Klubs FC Chelsea künftig einem Beirat angehören und der Spitze des RFS zur Seite stehen.

"Wir haben dieses Interesse zur Kenntnis genommen und werden diesen Vorschlag in Erwägung ziehen, sobald Herr Abramowitsch eine entsprechende Einladung erhalten hat", sagte Abramowitsch-Sprecher John Mann der Nachrichtenagentur "Reuters".

Zuletzt hatte es bereits ein Gespräch zwischen Verbandsboss Sergej Fursenko und Abramowitsch, der innerhalb des Verbandes bisher vornehmlich als Mäzen aufgetreten war, in London gegeben.

Ballack plant Karriereende in England

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung