Samstag, 29.10.2016

Mercedes-Mitarbeiter in Mexiko überfallen

Polizeischutz für Rosberg und Hamilton

Nach einem Überfall auf einen Mercedes-Mitarbeiter im Vorfeld des Grand Prix von Mexiko (So., 20 Uhr im LIVETICKER) erhalten Nico Rosberg und Lewis Hamilton Schutz von der Polizei. Zudem kooperiert das Team mit einer privaten Sicherheitsfirma.

Wie die Sun berichtet, wurde am Mittwoch ein Mercedes-Mitarbeiter auf dem Weg vom Flughafen in die Stadt von einem bewaffneten Mann überfallen. Daraufhin hat Mercedes die Sicherheitsvorkehrungen erhöht und dem Team um Rosberg und Hamilton Polizeischutz angeboten.

Zudem wird laut Bild darauf geachtet, dass das gesamte Team morgens zur Strecke und abends zurück ins Hotel von einem Konvoi begleitet wird.

Wie das Blatt weiter berichtet, bekommen die beiden Fahrer zusätzlich einen Bodyguard an die Seite gestellt. Dieses Angebot soll auch beim Grand Prix in Brasilien zur Verfügung stehen.

In der Fahrer-Weltmeister führt Rosberg drei Rennen vor Saisonende mit 331 Punkten vor Hamilton (305).

Der WM-Stand im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Paul Di Resta fuhr bislang 58 Rennen in der Formel 1

Di Resta bleibt Ersatzfahrer bei Williams

Niki Lauda (l.) und Toto Wolff sind die Macher bei Mercedes

Bestätigt! Mercedes-Bosse verlängern Verträge

Pascal Wehrlein muss in Barcelona aussetzen

Sauber-Pilot Wehrlein verpasst Formel-1-Test in Barcelona


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.