Formel 1

Grosjean holt Bestzeit beim Abschlusstraining

Von Alexander Maack
Samstag, 16.03.2013 | 07:35 Uhr
Romain Grosjean gewann das 3. Freie Training in Melbourne
© getty

Romain Grosjean hat überraschend das 3. Freie Training zum Großen Preis von Australien gewonnen. Der Lotus-Pilot fuhr in 1:26,969 Minuten die schnellste Runde im Albert Park von Melbourne bevor nach 16 Minuten Regen einsetzte.

Fernando Alonso war im Ferrari zuvor zur zweitschnellsten Zeit gefahren. Sein Teamkollege Felipe Massa kam auf Platz drei. Topzeiten waren im Nassen anschließend nicht mehr möglich.

Das Klassement des 3. Freien Trainings in der Übersicht

Während die Topfahrer unter diesen Bedingungen kein unnötiges Risiko eingingen, fuhr Grosjean abermals die schnellste Runde. Die Red-Bull-Piloten Sebastian Vettel und Mark Webber übten in den trockenen 16 Minuten mit der Rennkonfiguration ihres Autos.

Durch das zusätzliche Gewicht wurde Vettel nur Zwölfter, Webber kam auf Rang 13. Das Team konnte so aber wichtige Daten für das entscheidende Rennen am Sonntag sammeln.

Hydraulikprobleme bei Vettel

Allerdings hatte Vettel unter nassen Bedingungen Probleme. Der Heppenheimer stellte sein Auto nach Kurve vier mit Hydraulikproblemen ab, nachdem ihn sein Renningenieur dazu aufgefordert hatte.

Besser lief es für Paul di Resta. Der Force-India-Teamkollege von Adrian Sutil (8.) profitierte ebenfalls vom Wetter und wurde vor Kimi Räikkönen im zweiten Lotus Vierter. Nico Hülkenberg kam im Sauber auf Platz neun und platzierte sich damit vor Nico Rosberg im Mercedes, der sich auf Platz elf einreihte.

Wer stoppt Vettel? Jetzt mit dem GP-Rechner die Saison durchspielen

Rosbergs neuer Teamkollege Lewis Hamilton absolvierte keine Runde unter trockenen Bedingungen. Mit 1:47,246 Minuten war der Engländer der Letzte des Klassements.

Alle Teams und Fahrer 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung